Kohlekraftwerk

1 Bild

Ein nächtlicher Spaziergang am Rhein. 9

Markus Kriesten
Markus Kriesten | Essen-West | am 26.07.2015

Voerde (Niederrhein): Kraftwerk | Schnappschuss

1 Bild

Ein nächtlicher Spaziergang am Rhein 8

Markus Kriesten
Markus Kriesten | Duisburg | am 26.07.2015

Duisburg: Walsum | Schnappschuss

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Trianel testet Ventile am Kraftwerk

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 29.05.2015

Trianel testet am Kohlekraftwerk in Lünen in der Nacht zu Samstag die Sicherheitsventile. Im Umkreis des Stummhafens am Datteln-Hamm-Kanal könne es im Zeitraum der Überprüfung zu Geräuschen kommen, informiert der Kraftwerks-Betreiber. Die Prüfung der Sicherheitsventile geht nach Plan in der Nacht zu Samstag zwischen Mitternacht und vier Uhr am frühen Morgen über die Bühne und führe zu einem Austritt von Dampf im Bereich...

1 Bild

BUND: "Politik darf erneuerbare Energien nicht ausbremsen" - Massive Kritik am EEG-Gesetzentwurf 1

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Ost | am 03.06.2014

Angesichts der Anhörung im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages bezüglich des Erneuerbare-Energien-Gesetzes kritisiert der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Hubert Weiger massiv, dass Bundesumweltministerin Hendricks mit einem Aktionsprogramm das absehbare Verfehlen des Klimaziels zu vermeiden suche, während gleichzeitig Energieminister Gabriel mit seiner EEG-Reform das erfolgreichste...

1 Bild

Unsere schöne saubere Luft 2

Hans-Joachim Dietrich
Hans-Joachim Dietrich | Lünen | am 24.05.2014

Ich habe dieses Bild am Freitag am 23.5. 2014 aufgenommen. Der Regen Donnerstag hat die Luft schön sauber gewaschen. Da die Kohlekraftwerke und Europas größte Müllentsorgung ja nur klinisch reine Luft ausatmen wunderte ich mich doch sehr. Der Gartentisch wurde vor dem Regem leicht schräg gestellt, damit das Wasser schön ablaufen kann. An der Kante jedoch hat sich der Schmutz aus dem Regen gesammelt. Klar werden jetzt...

2 Bilder

Studie von BUND und Bündnis Bürgerenergie: EEG-Reform gefährdet privates Engagement - Renditeerwartung bei Bürgerenergie halb so hoch wie bei RWE

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Nord | am 08.04.2014

Dortmund: BUND | Nahezu jede zweite Kilowattstunde Ökostrom kommt bereits aus Erneuerbare-Energie-Anlagen, die von kleineren privaten Investoren errichtet wurden. Dieses Engagement der Bürgerinnen und Bürger bei der Energiewende könnte jedoch durch die geplante Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ein jähes Ende finden. Von den vorgesehenen Änderungen im EEG-Gesetz seien Bürgerenergiegenossenschaften, Bürgerwindparkbetreiber und...

1 Bild

Stefan Paul ist der neue Kraftwerks-Chef

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 15.03.2014

Trianel und Manfred Ungethüm – zwei Namen, ein Programm. Der Chef des Kraftwerks-Projektes im Stummhafen ist seit Freitag im Ruhestand, nun übernimmt Stefan Paul das Ruder. Manfred Ungethüm eröffnete am Freitag zum letzten Mal als Chef ein Pressegespräch am Kraftwerk. Das Thema: Sein eigener Abschied in den Ruhestand. Vor einigen Jahren stand Ungethüm bereits vor dem Schritt in den Ruhestand, doch dann ereilte ihn der Ruf...

1 Bild

DIE LINKE begrüßt die Neugründung eines überparteilichen Aktionsbündnisses gegen Datteln IV

Ralf Michalowsky
Ralf Michalowsky | Gladbeck | am 12.02.2014

Das von der rot-grünen Landesregierung eingeleitete Zielabweichungsverfahren zur Rettung des Kohlegroßkraftwerkes Datteln IV kommt nach Ansicht der LINKEN im Kreis Recklinghausen einer „Lex e.on“ gleich. Das Zielabweichungsverfahren bedeutet nämlich eine Abkehr von den bisherigen rechtlich verbindlichen Planungsgrundlagen. Eine Regelung, die diese rechtlichen Grundlagen speziell für e.on ändert, hatte Rot-Grün jedoch immer...

1 Bild

GFL freut sich über die Unterstützung des BUND in Sachen Trianel-Belastungen

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 31.01.2014

Die Wählergemeinschaft Gemeinsam für Lünen (GFL) freut sich, dass der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) mit einer erneuten Klage versucht, den weiteren Betrieb des Trianel-Kohlekraftwerkes zu verhindern. Die GFL wird den BUND dabei mit voller Kraft unterstützen. Mit großen Sorgen blicken die Menschen in Lünen und den Nachbargemeinden auf die riesigen Wasserschwaden, die dem Kühlturm entweichen, wohl...

2 Bilder

Natürliche und "künstliche" Energie 12

Castrop-Rauxel: Habinghorst | Die Sonne als natürlicher Energiespender neben einem Kohlekraftwerk. Wer wird wohl überleben ? Dieses Schauspiel bot sich heute morgen im Bereich des ehemaligen Zechengeländes. Blickrichtung Kohlekraftwerk "Gustav Knepper",

1 Bild

Vom Regen gespült, nicht vom Winde verweht! 12

Voerde (Niederrhein): Kohlekraftwerk | Schnappschuss

GFL unterstützt die Kritik und Forderungen der LIGA zur Importkohle der Trianel

Wolfgang Manns
Wolfgang Manns | Lünen | am 07.01.2014

Lünen: GFL - Gemeinsam Für Lünen | Die Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) stimmt in vollem Umfang der Lüner Initiative gegen globale Armut (LIGA) zu, dass die Stadt Lünen, die schon zum zweiten Mal mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet worden ist, darauf hinwirken muss, dass die vom Konzern Trianel bezogene Kohle unter Einhaltung von international anerkannten sozialen und ökologischen Standards abgebaut wird. Die Glaubwürdigkeit der...

Rot-Grün gibt den Klimaschutz auf 1

Ralf Michalowsky
Ralf Michalowsky | Gladbeck | am 14.12.2013

Nachdem Rot-Grün im Kabinett in Düsseldorf und die „Große Koalition“ beim RVR in Essen die Signale für das juristisch gescheiterte Kohlekraftwerk Datteln 4 gerade auf „freie Fahrt“ gestellt haben kann nur konstatiert werden, dass die Grünen den Klimaschutz aufgegeben haben. Die Grünen im RVR - die dieses Zielabweichungsverfahren zusammen mit der SPD aufs Gleis gesetzt haben – stimmten zwar, zusammen mit den LINKEN, gegen die...

24 Bilder

Freude und Trauer zum Kraftwerks-Festakt

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 04.12.2013

Tausende Schrauben, riesige Bauteile und ein einmaliges Milliardenprojekt in der Geschichte der Stadt: Mittwoch wurde mit vielen Gästen der Start des Dauerbetriebs am Trianel-Kraftwerk gefeiert - doch auch die Kohlekraft-Gegner zeigten vor dem Gelände Flagge. Regen und grauer Himmel - das Wetter bot die perfekte Kulisse für die Inszenierung der Kraftwerks-Gegner, die sich auf Initiative der Grünen zunächst am Mühlenweg...

1 Bild

Trianel Kohlekraftwerk Lünen hat Dauerbetrieb aufgenommen 1

Ernst-Ulrich Roth
Ernst-Ulrich Roth | Bochum | am 03.12.2013

Als erstes deutsches Steinkohlekraftwerk der neuesten Generation hat das Trianel Kohlekraftwerk Lünen, an dem die Stadtwerke Bochum beteiligt sind, den regulären Dauerbetrieb aufgenommen. "Wir haben auf Startplatz 7 mit dem Bau begonnen und gehen als Erste in den Dauerbetrieb", betont Manfred Ungethüm, Geschäftsführer der Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG. Zwischen 2006 und 2009 begann der Neubau von acht...

4 Bilder

Trianel-Kraftwerk geht in Dauerbetrieb

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 03.12.2013

Festtags-Stimmung bei Trianel, Kritik vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland: Mittwoch soll das neue Kohlekraftwerk am Stummhafen in Lünen nach fünf Jahren Bauzeit und Terminen vor Gericht in den Dauerbetrieb gehen. Die Bezirksregierung Arnsberg hatte Trianel Ende November die Bescheide für Immissionsschutz und Wasserrecht sowie die Betriebsgenehmigung zugestellt, nun stehen die Zeichen bei Trianel auf Start:...

1 Bild

Prüfungen am Wochenende im Kraftwerk

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 22.11.2013

Im Kraftwerk Lünen kann es an zwei Wochenenden laut werden: Prüfungen an den Ventilen stehen auf dem Programm. Samstag ist der erste Termin. Zwei Kraftwerksblöcke erzeugen im Steag-Kraftwerk in Lünen aus Steinkohle Strom und Fernwärme für die öffentliche und industrielle Versorgung. Zwei Blöcke bedeuten auch zwei Termine für die Sicherheit. Die Routine-Überprüfungen, die von den zuständigen Behörden vorgeschrieben sind,...

2 Bilder

Grüne verklagen Klimaschützer

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-City | am 22.09.2013

Dortmund: Friedensplatz | Post von der Polizei erhielten nun zehn Klima-Aktivisten, die bereits am 30. August parallel zum 4. Klimacamp im Rheinland die Parteizentrale der Grünen an der Jahnstraße in Düsseldorf aus Protest gegen die Energiepolitik der Grünen in NRW friedlich besetzt hatten. Die Klima-Aktivisten forderten den sofortigen Ausstieg aus der Braunkohle-Energie. "Schon der von den Grünen geplante Kohleausstieg bis 2030 ist eine...

Trianel-Kohlekraftwerk: Wer ist verantwortlich für das Millionengrab?

Jetzt ist eingetreten, was die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen in zahlreichen Veröffentlichungen seit 2007 vorausgesagt hat: Das Trianel-Kohlekraftwerk am Stummhafen, an dem die Stadt über ihre Tochter Stadtwerke mittelbar beteiligt ist, wird zu einem Millionengrab, wie das Unternehmen selbst am Mittwoch angekündigt hat. Der Verlust allein im Jahr 2014 werde 100 Millionen € betragen, hat Trianel-Chef Sven Becker selbst...

1 Bild

Atmosphärenwandler 7

Eberhard Kamm
Eberhard Kamm | Lünen | am 31.05.2013

Schnappschuss

2 Bilder

Bustour ins Rheinische Braunkohlerevier

Alexander Oslislo
Alexander Oslislo | Wesel | am 22.05.2013

Bergheim: Kraftwerk Niederaußem | Greenpeace lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, das Rheinische Braunkohlerevier zu besichtigen.Zwischen Aachen, Köln und Düsseldorf wird Braunkohle in riesigen Tagebauen gefördert. An vier Kraftwerksstandorten mit insgesamt 24 Blöcken verfeuert RWE rund um die Uhr Braunkohle. Für die Kohleförderung werden viele Dörfer abgerissen. 30.000 Menschen mussten so bisher ihre Heimat verlassen. Die Bustour führt über die...

1 Bild

Kraftwerks-Gesellschafter in Flensburg pleite 1

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 05.01.2013

Das Trianel-Kraftwerk produziert den ersten Strom, da kommt die Nachricht aus dem Norden: Die Flensburger Förde Energiegesellschaft, einer der Kraftwerks-Gesellschafter, hat Insolvenz angemeldet. Ein Grund, den die Stadtwerke Flensburg in einer Pressemeldung für die Insolvenz ihrer Enkeltochter Flensburger Förde Energiegesellschaft angibt: Die Beteiligung am Trianel-Kraftwerk sowie der anhängende Stromliefervertrag. Die...

1 Bild

Kohlekraftwerk angefeuert - Stadtwerke Bochum sind in Lünen am Trianel-Projekt beteiligt 1

Ernst-Ulrich Roth
Ernst-Ulrich Roth | Bochum | am 28.12.2012

Nach vierjähriger Bauzeit hat das Trianel Kohlekraftwerk Lünen während der „heißen Inbetriebsetzung“ pünktlich zu Weihnachten den ersten Strom ins Netz eingespeist. Dazu wurde erstmals der Kessel des Kraftwerks mit Kohle befeuert und der Generator mit dem Stromnetz synchronisiert. „Das erste Kohlefeuer und die Stromeinspeisung sind die Generalprobe des Kraftwerks. Bis zur Inbetriebnahme werden wir das Kraftwerk ausgiebig...

1 Bild

Trianel: Diskussion im Hansesaal

Holger Schmälzger
Holger Schmälzger | Lünen | am 12.12.2012

Beim Erörterungstermin im Hansesaal geht es teilweise hoch her. Im Fokus steht das Steinkohlekraftwerk Trianel, welches zwar schon gebaut ist, aber noch keine Betriebsgenehmigung hat. Das Oberverwaltungsgericht Münster hatte die erste Teilgehmigung aufgehoben. Nun ist das Kraftwerk erneut Thema im Hansesaal. Die Einwender – Gegner des Kraftwerks – und die Vertreter von Trianel debattierten um Wirtschaftlichkeit des...