Schulpolitik

1 Bild

*Aufkündigung des Schulfriedens in NRW* 5

Carmen Harms
Carmen Harms | Hagen | am 14.06.2018

Zur aktuellen schulpolitischen Debatte erklärt Jochen Ott, schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW: Die CDU und FDP kündigt durch die Hintertür den Schulfrieden in NRW auf. "Wir brauchen eine Weiterentwicklung des Schulkonsens und keinen Rückschritt in alte Grabenkämpfe. Die Regierung agiert ohne ein Zukunftskonzept, so die SPD Landtagsfraktion NRW." Jochen Otts Rede im Landtag Düsseldorf am 13. Juni...

Jusos Wesel zur zweiten Gesamtschule: „Schwarz-Gelb zeigt keine Alternative auf“ 3

Tim Brömmling
Tim Brömmling | Wesel | am 29.05.2018

In der Debatte um die zweite Gesamtschule für Wesel kritisieren die Jusos die Haltung von CDU und FDP und loben die Entscheidung von SPD, Grünen und Linken für eine zweite Gesamtschule. „Die aktuellen Anmeldungen an der Gesamtschule überstiegen deren Kapazität und auch in den Folgejahren müssten aller Voraussicht nach Schüler abgelehnt werden, würden wir nicht handeln“, erklärt Vorsitzender Tim Brömmling für die SPD-Jugend....

1 Bild

Die Grünen werben für die zweite Gesamtschule 3

Wesel: Rathaus Wesel | Bündnis 90/Die Grünen, Fraktion im Rat der Stadt Wesel, gibt folgende Stellungnahme zur aktuellen Schulpolitik in Wesel ab: In den vergangenen Wochen wurde die Schulpolitik der Grünen, Linken und SPD in Wesel von verschiedenen Seiten massiv kritisiert. Im Grunde geht es immer noch um den alten Streit zwischen dreigliedrigen und integrierenden Schulsystemen. Die ethische und pädagogische Argumentation hat sich in den...

1 Bild

„Vom Kita-Rettungspaket bis zur Schulpolitik“ – Landtagsabgeordnete Charlotte Quik zu Gast bei der Frauen Union Hünxe

Adelheid Windszus
Adelheid Windszus | Hünxe | am 24.05.2018

Charlotte Quik, heimische CDU-Landtagsabgeordnete, berichtete im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Frauen Union Hünxe zum Thema „Vom Kita-Rettungspaket bis zur Schulpolitik – Aktuelles aus dem Landtag Düsseldorf“. Die Anwesenden wurden mit vielen Informationen versorgt. Charlotte Quik übermittelte noch einmal persönlich die erfreuliche Nachricht, dass der Haushalt 2018 ausgeglichen sei. Der letzte ausgeglichene...

1 Bild

Einladung: "Vom Kita-Rettungspaket bis zur Schulpolitik – Aktuelles aus dem Landtag Düsseldorf"

Hünxe: STV Hünxe | Als Vorsitzende der Frauen Union Hünxe lade ich alle Interessierten ein für den 08. Mai 2018, um 19:30 Uhr in das STV-Vereinsheim in Hünxe (in den Elsen 26a) zur Jahreshauptversammlung. Die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik berichtet zum Thema „Vom Kita-Rettungspaket bis zur Schulpolitik – Aktuelles aus dem Landtag Düsseldorf“. Die Veranstaltung ist öffentlich.

1 Bild

Schuldebatte in Wesel läuft falsch 1

Max Trapp
Max Trapp | Wesel | am 04.05.2018

Vieles läuft zurzeit sehr gut in Wesel. Leider gehört die Schulpolitik nicht dazu. Hier steht die Politik vor dem Scherbenhaufen der im Jahr 2015 getroffenen falschen Beschlüsse. Aber statt die Entscheidungen von damals zu korrigieren, ist man dabei, die Fehler zu wiederholen und das Schulangebot weiter auszudünnen. Angeblich gebe es dazu keine Alternative. Aber es gibt fast immer im Leben eine Alternative. Nur müssen dazu...

1 Bild

Zoff um Weseler Schulpolitik: KDG-Vertreter lehnen eine zweite städtische Gesamtschule ab! 9

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Wesel | am 02.05.2018

Die Direktorin des Weseler Konrad Duden-Gymnasiums ist stinksauer. Karen Schneider schreibt in einem offenen Brief an die Stadt Wesel: "Wir, die Schulgemeinde des Konrad-Duden-Gymnasiums, (möchten) Position beziehen und Ihnen darlegen, warum wir die Gründung einer zweiten Gesamtschule in Wesel nicht befürworten. Wir halten die derzeitige Krise für selbstverschuldet und für völlig unnötig." Weiter heißt es in dem Schreiben:...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Regelung bei wetterbedingten Schulausfällen - SPD Schreiben an die Bürgermeisterin

Dieter Kloß
Dieter Kloß | Wesel | am 24.01.2018

Wesel: Rathaus Wesel | Sehr geehrte Frau Westkamp, wie mir heute viele aufgebrachte Eltern von Weseler Schulkindern berichtet haben, sind diese erst am Mittwochabend per Telefon oder Whats-App darüber unterrichtet worden, dass - aufgrund des schon Tage vorher angekündigten Orkantiefs "Friederike" - am Donnerstag die Schule ausfallen würde bzw. es in die Entscheidungskompetenz der Eltern gelegt wurde, ob sie ihre Kinder an diesem Tag zur Schule...

1 Bild

"Fortsetzung der erfolgreichen Entwicklung" (Wunsch des Leitungsteams der Lauerhaas Gesamtschule)

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Wesel | am 01.01.2018

Seit dem Ratsbeschluss im Juni 2015, unsere Schule von bislang fünf aufsteigend auf acht Züge zu erweitern, arbeiten wir unter Einbeziehung aller am Schulleben Beteiligten intensiv an unserer Zügigkeitserweiterung. Nachdem in verschiedenen Schüler-Eltern-Lehrer-Workshops die Grundsätze für den Ausbau abgestimmt und der Gesamtprozess unter das Motto „Der Lauerhaas wird achtzügig – Eine gute Schule wächst!“ gestellt wurde, sind...

1 Bild

Abitur im eigenen Takt

Düsseldorf: Sparkassen Forum | Die Debatte um G 8 oder G 9 hat auch in Nordrhein-Westfalen hohe Wellen geschlagen – und ist dabei immer wieder auf die Frage verengt, ob das Abitur nach acht oder neun Jahren abgelegt wird. Aber geht es nicht um viel mehr? Darum, was Schüler_innen auf dem Weg zum Abitur lernen? Und wie sie es lernen? Wie sie Freiräume nutzen können – für Eigenverantwortung, die Gestaltung ihrer eigenen Bildungsbiografie, für Kompetenzen in,...

1 Bild

Grundschule in der Südfeldmark wiedereröffnen! 1

Marc Keiterling
Marc Keiterling | Wattenscheid | am 25.08.2017

Ende Juni hat die Wattenscheider Fraktion der Grünen die Wiedereröffnung der Grundschule Roonstraße gefordert. Die Öffnung dieses Standortes soll nach ihren Vorstellungen die Schulen in Innenstadtlage entlasten, da diese zurzeit einen starken Zulauf zu bewältigen haben. „Vor allem die Gertrudisschule Wattenscheid möchten wir durch eine Öffnung des Teilstandortes Roonstraße entlasten. Bei der Gertrudisschule gibt es nun...

1 Bild

Herten: Liste fürs Volksbegehren "G9" liegt im Rathaus aus

Lokalkompass Herten
Lokalkompass Herten | Herten | am 19.05.2017

Herten: Rathaus Herten | Die Eintragungslisten für das Volksbegehren „Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung, G9 jetzt!“ liegen im Hertener Rathaus aus. Auch am Sonntag, 28. Mai, sind zwischen 9 und 13 Uhr Eintragungen möglich. Die Antragsstellenden wollen mit dem Volksbegehren erreichen, dass an Gymnasien in NRW das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt werden kann. Um an diesem Sonntag Zutritt zum...

1 Bild

Yvonne Gebauer besucht Regenbogenschule

Andrea Lipproß
Andrea Lipproß | Hemer | am 28.04.2017

Hemer: Regenbogenschule | Die Regenbogenschule in Hemer bekam unlängst Besuch aus Düsseldorf und zwar von der FDP-Landtagsabgeordneten und schulpolitischen Sprecherin Yvonne Gebauer. Sie wollte sich vor Ort ein Bild von der Förderschule des Märkischen Kreises mit dem Schwerpunkt Sprache machen. Begleitet wurde sie dabei von der Kreistagsabgeordneten Martina Stenger, Eva Thielen, die im Schulausschuss der Stadt Hemer die FDP vertritt, aber auch in der...

1 Bild

Lauerhaas-Schulpflegschaft: Ja zur G9-Rückkehr zu - doch mit Bedenken wegen drohender Stundenreduzierung 1

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Wesel | am 22.03.2017

Die Schulpflegschaft der Lauerhaas-Gesamtschule mischt sich in die aktuellen Debatten um G8/G9 ein. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: Das Volksbegehren „G9 jetzt“, zur Wiedereinführung von G 9 läuft. An vielen Stellen liegen Unterschriftenlisten aus. Wir, als Eltern der Gesamtschule Am Lauerhaas haben in verschiedenen Gesprächen festgestellt, dass Details des Volksbegehrens „G9 jetzt“, im Kleingedruckten nicht...

1 Bild

Ja zum Volksbegehren „G9 jetzt nrw“

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 21.03.2017

Lünen. Junge Menschen müssen Zeit zum Lernen aber auch zum Leben haben. Musik, Sport oder Ehrenamt sollten neben dem Gymnasium problemlos möglich sein. Deshalb sieht die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) das Turbo-Abi kritisch, das 2005 in NRW eingeführt wurde. Vielmehr spricht sich die GFL für die Rückkehr zum Abitur mit Klasse 13 aus und unterstützt das geplante Volksbegehren der Initiative „G9 jetzt...

2 Bilder

Neues Konzept für Leo- und Osterfeldschule

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 19.03.2017

Lünen. Die Zeit drängt: Die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) möchte baldmöglichst ein neues Konzept für die Leo- und Osterfeldschule auf den Weg bringen. In einem Antrag an den Ausschuss für Bildung und Sport schlägt die GFL mehrere Standorte und Varianten vor. Noch vor den Sommerferien solle der Rat der Stadt Grünes Licht für den Ersatz der beiden Grundschulen geben. „Die Suche nach einem...

2 Bilder

Eltern favorisieren Gesamtschulen - Sekundarschulen kein Renner, aber politisch gewollte und erfolgreiche Killer von Realschulen 3

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 26.02.2017

Duisburg: Duisburg | Das Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen ist abgeschlossen. 4080 Viertklässler sind für den kommenden 5.Jahrgang angemeldet worden. Hier die wichtigsten Erkenntnisse: 1. Mit 54,8 Prozent (2235) aller Anmeldungen, stehen die 13 Gesamtschulen in der Gunst der Eltern ganz oben. Im Jahr 2012 waren es noch 45 Prozent. Die Anmeldezahlen übersteigen die Kapazität der Gesamtschulen um 200. 2. An den drei...

Ja zu G9, Nein zum Volksbegehren 1

Günther Wagner
Günther Wagner | Wesel | am 21.02.2017

DIE LINKE hat sich bei ihrer Fraktionssitzung intensiv mit dem Volksbegehren zur flächendeckenden Wiedereinführung des Abiturs an Gymnasien in NRW nach 9 Jahren beschäftigt. Nachdem die Schulzeitverkürzung auf heftigen Widerspruch gestoßen war, könnte das Volksbegehren als ein Schritt in die richtige Richtung gesehen werden. Aber so einfach ist das Ganze nicht. Wer das Volksbegehren unterschreibt, muss sich über eines im...

1 Bild

Jetzt will die Bürgermeisterin vier Eingangsklassen an der Karl Kisters Realschule

Lokalkompass Kleve
Lokalkompass Kleve | Kleve | am 20.02.2017

Es ist erst vier Tage her, dass die Stadtverwaltung ohne Rücksprache mit den Schulleitern und Schulpflegschaften die Zügigkeiten der weiterführenden Schulen festgelegt hat. Dienstag gibt es eine große Demonstration vor dem Rathaus - erstmals gegen die Bürgermeisterin. Sonja Northing hat am heutigen Montag (20.02. 2017) beschlossen, dass die Karl Kisters Realschule im nächsten Schuljahr doch mit vier Eingangsklassen an den...

1 Bild

Schulpolitik: Das sind die Folgen der Ratsbeschlüsse

Lokalkompass Kleve
Lokalkompass Kleve | Kleve | am 19.02.2017

Diese Pressemitteilung der Stadt Kleve sorgte in den vergangenen Tagen für wenig Freude bei den Eltern. "Am 10.02.2017 endete das Anmeldeverfahren der weiterführenden Schulen in Kleve. Nach Auswertung der Zahlen mit den Schulleitungen der weiterführenden Schulen unter dem Vorsitz der Bürgermeisterin Sonja Northing wurden die vom Rat der Stadt Kleve am 09.11.2016 und 28.11.2016 festgelegten Zügigkeiten der weiterführenden...

3 Bilder

Neue Bochumer Gesamtschule wird zu einer 21 Millionen teuren Notlösung 2

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 18.02.2017

Bochum: Feldsieper-Schule | Bochum investiert 21 Mio.in eine neue Gesamtschule. Was auf den ersten Blick gut klingt, ist auf den zweiten Blick eine millionenteure Notlösung der chaotischen Bochumer Schulpolitik. Aktuelle Planungen In der Stadt fehlen rund 150 Gesamtschulplätze, insbesondere in Wattenscheid. Die neue Gesamtschule soll aber nicht in Wattenscheid, sondern 700 m entfernt von der bestehenden Heinrich-Böll-Gesamtschule nördlich der...

FDP gegen den Zwang zur Rückkehr zu G9

Dirk Schlenke
Dirk Schlenke | Duisburg | am 06.02.2017

Duisburg: LIZ | In den vergangenen Jahren haben viele Gymnasien erhebliche Anstrengungen unternommen und Maßnahmen umgesetzt, um G8 bestmöglich zu gestalten. Diese Gymnasien wünschen daher keine erneuten Umstellungsprozesse und wollen beim verkürzten gymnasialen Bildungsgang verbleiben. Diejenigen Gymnasien, die G8 fortsetzen wollen, müssen in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen können und diesen Weg mit bestmöglichen Rahmenbedingungen und fairer...

1 Bild

Junge Union Dinslaken unterstützt Volksbegehren gegen „Turbo-Abi G8“

Fabian Schneider
Fabian Schneider | Dinslaken | am 27.01.2017

Die Junge Union Dinslaken (JU) hat auf ihrer Klausurtagung intensiv über das sogenannte „Turbo-Abi G8“ diskutiert und bezieht klar Stellung gegen das „Turbo-Abi G8“ und spricht sich für eine Wiedereinführung des Abiturs nach 13 Jahren aus. Deshalb unterstützt die JU das Volksbegehren der Initiative „G9-jetzt“ und fordert die Dinslakenerinnen und Dinslakener auf sich am Volksbegehren zu beteiligen. Meike Janßen,...

Was die Bürger von Lünix wissen sollten 1

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 06.12.2016

Und es begab sich im Jahre des Herrn 2016, dass die Unterfürstin der Schwarzgruppe im Rat von Lünix, also die Frau Droegenix, wohl gar nicht oder schon lange nicht mehr in die Schatzkammer des kleinen Fürstentums geschaut hatte und trotzdem verkünden ließ, dass dringend eine neue Schule gebaut werden müsste. Und zwar die Lieblingsschule der Bürger, die die Schwarzgruppe besonders mögen, nämlich die Leonix-Schule, und das...

1 Bild

Neubau zweier Schulen aktuell unrealistisch

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 29.11.2016

Lünen. Rückblick auf den Ausschuss für Bildung und Sport: Erst wird ein nach Vorgaben des Schulgesetzes zwingend zu erstellender Schulentwicklungsplan verabschiedet, der für die nächsten fünf Jahre gelten soll. Dann werden die durch die CDU gestellten Anträge, zwei Schulen (Leoschule und Realschule Altlünen) komplett neu zu bauen, beraten, wobei Standortortfragen, bei vorliegenden Vorbeschlüssen, noch völlig offen sind. Bei...