Earth Hour - Samstag für eine Stunde das Licht ausknipsen

Anzeige

Für Samstag (28.) um 20.30 Uhr ruft der World Wide Fund For Nature (WWF) in Deutschland zur Teilnahme an der Earth Hour auf.

Weltweite Aktion an Gebäuden

Bereits zum neunten Mal schalten dann tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten aus, wie vom Big Ben in London oder dem Kölner Dom. Die Stadt Bochum schaltet zur Earth Hour die Beleuchtung des historischen Rathauses aus. Zudem beteiligen sich das Deutsche Bergbau-Museum, das Zisterzienserkloster, die Technische Fachhochschule Georg Agricola und der VfL.

Es kommt auf jeden Einzelnen an

Gleichzeitig schalten auch Millionen Menschen zu Hause für 60 Minuten das Licht aus. Sie verdeutlichen damit, dass es für erfolgreichen Umwelt- und Klimaschutz auf den Beitrag jedes Einzelnen ankommt.

Ranking für das Ruhrgebiet

Wer sich mit seiner Aktion regional erfassen lassen und als Teil innerhalb der Metropole Ruhr teilnehmen möchte, kann sich unter www.ruhr2022.de anmelden. Eine interaktive Karte misst die Beteiligung in den Städten und zeigt ein Ranking auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.