Spaziergängerin (26) unweit der Stadthalle überfallen

Anzeige

Wattenscheid - Am Sonntagabend (17.) gegen 21.30 Uhr, kam es an der Einmündung Propst-Hellmich-Promenade / Saarlandstraße unweit der Stadthalle zu einem Überfall auf eine 26-jährige Spaziergängerin.

Nachdem die Frau von einem bisher unbekannten Räuber zunächst zu Fuß verfolgt wurde, überholte dieser die Bochumerin an der Saarlandstraße. Mit einem Messer
in der Hand forderte er mit akzentfreien deutsch Bargeld. Da die Frau keines dabei hatte, nahm der Mann ihre Handtasche mit einem handy als Inhalt und rannte auf der Propst-Hellmich-Straße in Richtung Berliner Straße davon.

Täterbeschreibung

Der Straßenräuber kann wie folgt beschrieben werden: Augenscheinlich Deutscher, ca. 18 bis 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, sehr schmales Gesicht sowie schmales Kinn, helle Gesichtsfarbe, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpulli (die Kapuze tief ins Gesicht gezogen). Das Messer hatte eine dunkle Klinge in Form eines "Bowie-Messers".

Zeuge mit Hund gesucht

Das Wattenscheider Regionalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet insbesondere einen Zeugen, der mit seinem Hund zu diesem Zeitpunkt dort unterwegs war, sich zu melden. Täter- sowie Zeugenhinweise werden unter den Rufnummern 0234/909-8405 oder -4441 (Kriminalwache) entgegengenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
158
Christian Salamon aus Bochum | 18.01.2016 | 13:47  
31.068
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 18.01.2016 | 15:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.