Wieder Fußgängerunfall am Bebel-Platz

Anzeige
Am Mittwoch ereignete sich erneut am Fußgängerüberweg am August-Bebel-Platz ein Verkehrsunfall. Wieder war eine Fußgängerin offensichtlich trotz "roter Ampel" über die Fahrbahn geeilt.

Eine 20-jährige Bochumerin wurde gegen 13 Uhr bei dem Unfall schwer verletzt. Eine 25-jährige Frau aus Wattenscheid befuhr mit ihrem Auto die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Hochstraße. Als sie links an einem haltenden Bus vorbei fuhr (Haltestelle August-Bebel-Platz), kam es zur Kollision mit der 20-jährigen Fußgängerin. Diese befand sich zuvor auf der östlichen Straßenseite und überquerte - verdeckt vor dem Bus - bei roter Ampel den Fußgängerüberweg. Die Autofahrerin konnte trotz einer Bremsung den Unfall nicht vermeiden und erfasste die Frau mit ihrem Fahrzeug.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
158
Christian Salamon aus Bochum | 04.02.2016 | 18:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.