Drei TV01-Athleten nach Glasgow - Cremer sagt ab

Anzeige
TV 01-Mittelstrecklerin Denise Krebs vertritt Deutschland beim Leichtathletik-Wettkampf in Glasgow (Foto: Stadtspiegel-Archiv)

Die Wattenscheider Mittelstrecklerin Denise Krebs läuft nach über zweijähriger verletzungsbedingter Unterbrechung wieder im Nationaltrikot: Die EM-Halbfinalistin des Jahres 2012 wurde vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) jetzt für den alljährlichen Hallen-Länderkampf „Sainsbury’s Glasgow International Match“ nominiert.

Vier-Nationen-Wettkampf


Krebs vertritt die deutschen Farben über 1.500 Meter. Am 24. Januar trifft Deutschland in der schottischen Metropole auf Gastgeber Schottland, Großbritannien (ohne Schottland) und Frankreich.

In der Halle über 60 Meter


Für die 60 Meter wurde der Deutsche Hallenmeister Christian Blum vom TV Wattenscheid nominiert – und Pamela Dutkiewicz, im letzten Jahr Dritte der Deutschen Hallen-Titelkämpfe von Leipzig, soll die 60 Meter Hürden absolvieren. Sie fühlt sich fit, sagt aber auch: „Der erste Wettkampf ist immer ein bisschen eine Wundertüte, man weiß nicht genau, wo man steht. Und dass das diesmal im Deutschland-Trikot passiert, ist dann schon etwas Besonderes. Schließlich geht es ja darum, Punkte fürs Team zu sammeln!“

Verzicht auf die Staffel


Esther Cremer, eigentlich für die 4x400-Meter-Staffel vorgesehen, kann in Glasgow nicht an den Start gehen. „Ich habe Entzündungserscheinungen am Ansatz der Plantarsehne am rechten Fuß“, sagt die Deutsche Meisterin, „das ist sehr ärgerlich – und es wäre sehr unvernünftig, jetzt etwas zu riskieren.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.