...wieder mal´ HIER... am NIEDERRHEIN!

Anzeige
...ein SCHÖNER Tag in ... WESEL
Wesel: Niederrhein | Erste, zarte FRÜHLINGS-Gefühle im MÄRZ 2017
WESEL

Sonntag.
Sonne scheint vom Himmel. Freue mich.
Stehe an einem Bahnhof, an dem ich den günstigeren Anschluss verpasst hatte und warte auf die nächste Gelegenheit, weiter zu kommen.
Habe Zeit. Leider aber vertrödelt die Bahn diese Zeit wieder, denn ich stelle irgendwann fest, dass ich fast zwei Stunden NUR mit dem Weg hin nach Wesel, meinem Ziel, zugebracht hatte.
Nun, dennoch bin ich noch immer guter Laune, und Hoffnung, dass sich das Wetter so gut hält.
Zügig, aber eben gemütlich genug, trödele ich gemeinsam nun mit einer LK-Freundin zum nächsten Ziel.
Schön, einmal wieder HIER zu sein. Am Niederrhein. Vermutlich sehen das einige andere Menschen auch so; es ist belebt in der City. Sie sitzen in den Cafés und stehen in den Schlangen beim Eisverkäufer. Alle genießen diese ersten zarten Sonnenstrahlen, begrüßen den Frühling auf ihre Art.
Bald schon sind wir da, schauen uns erst einmal um, suchen uns einen Platz.
Frauen-Tanz-Café.
Ein Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und Orientalischen ´ TANZ….
Frauen unter sich, in entspannter, lockerer Runde, und wer wollte, kann auch (später) noch mit tanzen, sich bewegen, spüren, fühlen, dabei sein …
Und lecker, ja, ist es auch. Wir genießen die Zeit dort und staunen und schauen, und danach begeben wir uns wieder an die Luft nach draußen. Ein wenig noch durch den Weseler´ Hafen, am Rhein entlang. Ein paar Worte unter Freunden, beobachten, in die Abendsonne blickend und auch einige Fotos schießend, spazieren wir langsam zurück.
Schön, so am Wasser, denke ich bei mir. Mache ein paar Fotos, drehe mich um und zack, bemerke noch, wie mich die Freundin „erwischt“ hat! Lächeln.
Sie tut gut, die Abendsonne. Die Ruhe. Die Freundschaft.
Langsam weiter, weg vom Rhein, zurück durch das Städtchen. Muss wieder heim, der schöne Nachmittag und frühe Abend neigt sich seinem Ende entgegen.
Frühling.

Danke für´ s Mitnehmen an diese Orte.

Wieder stehe ich an einem Bahnhof.
Und ja, leider wieder gibt es Verspätungen. Es kann schon ein wenig nerven, ja, doch…
Aber ich will mich nicht aufregen. Nein.

Sonntag.

Sonne scheint nicht mehr so wirklich vom Himmel, es dämmert eher.
Es wird frischer. Es ist eben erst März.
Dennoch aber mag ich einfach nur zufrieden sein, und heim fahren.

Ich freue mich.



Fotos: AAT, Mitte März2017
TEXT: AAT, April2017
4
2 6
5
5
6
1 4
3 5
5
2 5
7 7
3 5
4 5
4
1 5
2 6
2 7
3 5
2 5
1 5
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
14 Kommentare
27.879
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 08.04.2017 | 18:36  
62.181
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 08.04.2017 | 19:04  
54.466
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 08.04.2017 | 19:50  
36.493
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 08.04.2017 | 22:06  
54.466
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 08.04.2017 | 23:03  
51.603
Renate Schuparra aus Duisburg | 09.04.2017 | 00:17  
9.232
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 09.04.2017 | 07:58  
8.545
Regine Hövel aus Dinslaken | 09.04.2017 | 08:24  
54.466
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 09.04.2017 | 09:35  
11.191
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 09.04.2017 | 12:42  
17.812
Dagmar Drexler aus Wesel | 09.04.2017 | 18:21  
54.466
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 09.04.2017 | 20:43  
54.466
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 09.04.2017 | 23:22  
54.466
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 18.04.2017 | 19:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.