Drei Unfälle in Witten - innerhalb von nur 83 Minuten!

Anzeige
(Foto: Polizei)

In nur 83 Minuten haben sich in Witten am Mittwoch, 5. April, drei Verkehrsunfälle ereignet. Drei Personen wurden dabei glücklicherweise nur leicht verletzt.

Um 15.57 Uhr kam es an der Annenstraße in Witten-Annen zu einer Kollision zwischen einem Auto und einer Radfahrerin. Eine 48-jährige Wittenerin befuhr mit ihrem Fahrrad die Annenstraße in Richtung Ardeystraße. Ein 55-jähriger Wittener wollte zur Unfallzeit mit seinem Fahrzeug rückwärts einparken. Dabei übersah er die Radfahrerin und fuhr mit dem Heck über das Fahrrad. Die 48-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Knapp eine Stunde später, um 16.50 Uhr, ereignete sich auf der Straße Ruhrdeich in Fahrtrichtung Wetterstraße ein Auffahrunfall.
Eine 22-jährige Hagenerin fuhr auf das Auto eines 73-jährigen Mannes aus Herdecke auf. Sie hatte den Bremsvorgang des vor ihr fahrenden Wagens zu spät bemerkt. Die 74-jährige Beifahrerin des vorderen Fahrzeugs verletzte sich bei dem Auffahrunfall leicht.

Um 17.20 Uhr dann noch ein dritter Anruf. Ein 69-jähriger Berliner hatte beim Linksabbiegen aus der Steinstraße in die Bergerstraße einen von links kommenden Radfahrer (55 Jahre aus Witten) übersehen.
Der Radfahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.