Frühlingsfest trotz(t) Schneegriesel

20Bilder

Am Wochenende wurde in Neheim das Frühlingsfest gefeiert. Zwar verdiente die erste Outdoor-Veranstaltung der Saison ihren Namen nicht, dem Interesse der Besucher tat das - vor allem am Sonntag - aber keinen Abbruch.

Alle Hebel waren zuvor vom Veranstalter, dem Aktiven Neheim und seinen Kaufleuten, in Bewegung gesetzt worden, aber es half nichts. Nicht mal die rund 1.500 im ganzen Stadtteil verteilten Primeln vermochten nicht, den Frühling beständig in die City zu locken.

Von Freitag bis Sonntag wurde es aber zum Glück nur am Himmel immer trüber. Sorgte doch das Angebot der zahlreichen Standbetreiber vom Bexleyplatz bis in die Mendener Straße für eine große Auswahl. Zum verkaufsoffenen Sonntag schlossen sich für Stunden auch noch die rund 185 Mitgliedsbetriebe des Aktiven Neheims an und bescherten der City trotz beständigem Schneegriesel eine bekannt hohe Besucherquote.

Unterhaltungsprogramm

Zu den geöffneten Geschäften war es am Sonntag vor allem das klasse Unterhaltungsprogramm, das die Besucher an den Dom zog. Tierfreunde nahmen sich dabei vor allem die Zeit, die Leistungen der Vierbeine beim Filmhundecasting auf der Bühne an der Mendener Straße zu bestaunen. Vor einer fachkundigen Jury mit WDR-Moderatorin Simone Sombecki waren Geschick und Gehorsam von Tier und Mensch gefragt.
Vom „Pfötchen geben“ bis zum Ziehen von Kinderspielzeug wurden den Hunden einiges abverlangt. Die besten fünf Darsteller dürfen jetzt mit ihren Hunden an einem Filmdogging-Workshop im Siegerland mit einer Filmhundetrainerin teilnehmen.

Zahlreiche Zuschauer konnte derweil auch das Technische Hilfswerk (THW) in ihren Bann ziehen. Mit einem sehenswerten Aufgebot an Mensch und Material waren die Helfer am Dom angerückt und boten mit ihren Einsatzübungen eine realistische Leistungsschau ihrer Fähigkeiten. Dazu stellte sich auch der Jugendnachwuchs vor und warb für´s Mitmachen.

Sonntagnachmittag

Das Wetter machte dazu bis in den Sonntagnachmittag hinein keine Anstalten. Und so gehörten Schirm und warme Kleidung zum unbedingten Muss beim Frühlingsfest. Sämtliche geöffneten Geschäfte waren am Sonntag über Stunden ein beliebter Treffpunkt für alle Winterflüchtlinge in der Stadt, die auch noch die Möglichkeit zum Bummeln nutzten.

Autor:

Frank Albrecht aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen