Sekundarschule in Arnsberg - LESER schreiben

Zum Bericht des Wochen-Anzeigers Arnsberg-Sundern über die Skepsis einger Eltern in Bezug auf die Sekundarschule Arnsberg erreichte uns auch der folgende Leserbrief von Uwe Bettsteller:

"Sekundarschule

Nun ist es also soweit nächste Woche findet das neue Anmeldeverfahren für sie Sekundarschule in Arnsberg statt.

Ich als interesierter Familienvater von 3 Kindern stelle mir dabei doch die ein oder andere Frage. Es wird in der Sekundarschule mit kleineren Klassen geworben um ein besseres individuelles lernen zu ermöglichen.
Es wird behauptet das in der Realschule bis zu 35 Schüler in einer Klasse sitzen in Wahrheit wird aber in Klassen von 28 Schülern Unterricht erteilt. In der Theodor Heuss Schule haben die Eingangsklassen eine Stärke von 12 bis 15 Schülern dies ist möglich da hier bereits die Inklusion stattfindet . Es wurde mir auf Anfrage bestätigt das bei 90 Anmeldungen für die Sekundarschule 3 Klassen mit je 30 Schülern eingerichtet werden.

Die Frage die sich mir hier stellt lautet, wie können Schüler der THS nun in doppelt so großen Klassen der Sekundarschule besser unterrichtet werden? Wo ist da nun der Vorteil für die Realschüler die in der Sekundarschule mit den lernschwächeren Schülern zusammen unterrichtet werden?

Auf das Thema Inklusion wird vorerst nicht eingegangen. Warum wird die Inklusion bei einer neuen Schulform nicht von Anfang an mit einbezogen eine bessere Gelegenheit bekommt man nicht noch einmal?

Warum wird die Anmeldung der Sekundarschule nicht in dem dafür vorgesehenen Gebäude der Realschule durchgeführt? Nun findet die Schulanmeldung an einer Öffentlichen stelle statt in der nun die Schuleiter der Grundschulen das Anmeldeverfahren durchführen sollen, diese haben jedoch mit der Sekundarschule nicht das geringste zu tun.

Auf die Frage wie viel Lehrer der Realschule an dem Aufbauteam Sekundarschule teilnehmen sagte mann mir das dies ganze 2 Lehrer seien. Leider ist davon nun nur noch eine übriggeblieben. Wenn die Sekundarschule doch so viele Vorteile hat Warum sind dann nicht mehr Lehrer dabei die Sekundarschule aufzubauen?

Es wird als neue Errungenschaft der Sekundarschule damit geworben das man mit der Wirtschaft zusammen arbeiten möchte. Dies wird von der THS so wie auch von der Realschule seit Jahrzehnten erfolgreich praktiziert.
Die Sekundarschule wird damit beworben das ein Längeres gemeinsames Lernen Stattfindet.

Da frage ich mich wo den die Schüler die auf das Gymnasium gehen Unterrichtet werden? In der Sekundarschule jedenfalls nicht. "

Uwe Bettsteller, Arnsberg

WEITERE Stellungnahmen zum Thema "Sekundarschule" sind erwünscht und können auch den die Redaktion des Wochen-Anzeiger unter der E-Mail-Adresse "redaktion@wochenanzeiger-arnsberg.de" verschickt werden.

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.