Heimatjahr 2020 offiziell beendet
"Heimat ist da, wo man sich wohlfühlt"

Heimat in Balve ist auch Kultur. Foto: Jette Krause
  • Heimat in Balve ist auch Kultur. Foto: Jette Krause
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Das Video des Heimatjahres 2020 ist online und auf dem städtischen YouTube-Kanal zu finden. Viele Balver machen sich dort Gedanken zum Thema Heimat. Videograf und Projektunterstützer Thomas Fabry (Fabrykant.de) hat das Projekt mit der Kamera begleitet und festgehalten.

Somit ist der letzte Projektbaustein des Heimatjahres 2020, der mit Hilfe der Heimatförderung NRW und einer Fristverlängerung umgesetzt werden konnte, abgeschlossen worden. „Leider hat uns auch hier die Coronapandemie bei dem geplanten Drehbuch und der Präsentation des Videos einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber Thomas Fabry hat es mit seiner Kamera geschafft, den Heimatgedanken einzufangen, worüber wir uns sehr freuen“, so Michael Bathe, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Stadt Balve.

Er sowie das Projekt-Team der Stadt Balve bedanken sich bei allen, die das Heimatjahr mitgestaltet haben: „Wir haben großartige Menschen kennengelernt, beeindruckende Geschichten gehört, haben gesehen, wie vielfältig und liebenswert die Menschen unserer Stadt sind und konnten erfahren, wie wichtig ihnen ihre Heimat ist. Darüber freuen wir uns sehr und sind trotz der Pandemie, die das Projekt stark beeinträchtigt hat, dankbar für diese wunderbare Erfahrung!“, so Bathe.

Denn ohne den Einsatz und die Unterstützung jedes Einzelnen wären der Heimatkalender und die Heimatveranstaltungen mit ihrem vorbildlichen ehrenamtlichen Engagement nicht möglich gewesen. Zudem geht ein herzliches Dankeschön an Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, die es mithilfe der Heimatförderung möglich gemacht hat, das Projekt zu fördern. Ebenso gedankt wird der Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis, die als Sponsor beteiligt war, und den hiesigen Projekt-Unterstützern, die mit Rat und Tat immer zur Verfügung standen.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.