Mit Nena auf die ganz große Bühne: Gitarrist gesucht

Sucht einen Gitarristen für seinen ganz großen Auftritt beim Nena Konzert: Fanel Cornelius ("The Voice of Germany").                                                     Archiv-Foto: Thiele
  • Sucht einen Gitarristen für seinen ganz großen Auftritt beim Nena Konzert: Fanel Cornelius ("The Voice of Germany"). Archiv-Foto: Thiele
  • hochgeladen von Verena Wengorz

„Leidenschaft sollte er oder sie mitbringen, das ist das Wichtigste. Und natürlich sollte er richtig was drauf haben“, stellt Fanel Cornelius („The Voice of Germany“) klar. Für seinen Auftritt im Vorprogramm des Konzerts von Nena in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle am Freitag (27. April), sucht der Musiker einen begabten Gitarristen, der ihn bei seinem Auftritt begleiten möchte.

Es ist die einmalige Chance, sein Können vor vielen tausend Menschen unter Beweis zu stellen und für einen unserer Leser könnte dieser Traum wahr werden. „Ich weiß selbst noch nicht wirklich, wie groß die Halle in Düsseldorf tatsächlich ist, aber eines ist klar: Es wird voll“, weiß Fanel, der seinem Auftritt schon mit ein wenig Lampenfieber entgegen blickt.
Dabei ist der Musiker die Auftritte vor größerem Publikum inzwischen gewohnt - konnte er sich doch bei der Casting-Show „The Voice of Germany“ bis in das Team von Nena durchsetzen und sie offenbar so sehr von seinem Talent überzeugen, dass sie ihn (zusammen mit einigen anderen Kandidaten der Show) mit auf ihre Tour nehmen wird.
Nur zehn Minuten stehen Fanel für seinen Auftritt zur Verfügung, aber diese zehn Minuten sollen es in sich haben. „Los geht es mit dem Song ‚Tears in Heaven‘, dann werde ich etwas eigenes spielen“, erzählt der Musiker, der gerade sein Album „Chill With Me“ in Eigenregie fertig produziert hat. Auf der Bühne soll ihn ein Gitarrist (gerne auch eine Frau) auf der Akustik-Gitarre begleiten.
Lokalkompass-Leser, die mit der Gitarre umgehen können und sich zusammen mit Fanel auf die ganz große Bühne begeben möchten, haben bis Montag (2. April) die Möglichkeit, sich zu bewerben.
Und so geht‘s: Einfach unter www.lokalkompass.de registrieren, dort mit Fanel (er ist als Bürger-Reporter für Castrop-Rauxel angemeldet) in Kontakt treten und ihm schreiben, warum man der oder die Richtige für den ganz großen Auftritt ist.
„Schön wäre natürlich auch, wenn ich ein Demo bekommen könnte, am besten von ‚Tears in Heaven‘“, wünscht sich Fanel. „Da kann ich am besten erkennen, ob die Chemie stimmt.“ Und wenn dies der Fall sein sollte, kann sich Fanel auch ein längerfristige Zusammenarbeit sehr gut vorstellen. „Vielleicht gründen wir ja sogar eine Band“, lacht er.

Autor:

Verena Wengorz aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen