Sport ist Mord ?
Kraftsport für Oldtimer

In gut fünf Wochen ist Weihnachten. Ein Geschenk für Opa oder Oma oder Vater und Mutter fehlt noch. Was sollen wir denn nur verschenken?  Socken - Krawatten - Hemd - Bluse ?  Fällt Euch nichts anderes ein?
Wie wäre es mit etwas nachhaltigem, etwas was Spaß macht, fit hält ? Nein keine Pillen !

Sport!!!

Ach du liebe Güte mag sich jetzt so manche(r) denken was will der denn jetzt hier rüberbringen ?

Also Ball flachhalten lesen und denken.

Was spricht dagegen das Opa oder Oma, Vater oder Mutter in ein Fitnis-Center gehen und dort Trainieren? Nicht irgend etwas sondern die die Muskeln. Ja Ihr habt richtig gelesen. DIE MUSKELN!!

Wird der Mensch älter werden die Muskeln weniger. Das ist normal - jeder kann aber dagegen steuern.
Das macht sogar noch Spaß.  Warum? Ich berichte mal von mir.

Ich wurde 60 Jahre alt und bereitete mich auf den Ruhestand vor. Ich hatte mehr Zeit demnächst und da schenkten mir die Ehefrau und unsere Kinder einen Schnupperkurs in einem Fitniscenter mit Sporttasche, Sportschuhe, Hamdschuhe, Trinkflasche.
Ok, das ist originell und die haben sich etwas dabei gedacht. Ein wenig Übergwicht war da, ein schöner Wink - danke.

Dann war der erste Tag des Trainings gekommen. Hochmotiviert betrat ich die Trainingsfläche und ....war nicht alleine!!

Junge Männer, alte Männer, junge Frauen, reifere Frauen - jeder war an irgendeinem Gerät und Stemmt oder schob Gewichte umher.
Ein Trainer erstellte nach meinem Gesundheitszustand : Bluthochdruck, Herzprobleme, Knieprobleme und so weiter meinen Trainingsplan zusammen und ich fing an.
Rückenstecker, Butterfly, Brustpresse,Rundern im sitzen, Latzug, Bauchmaschine  so fing ich an.

Die Folge: fürchterlicher Muskelkater.

Ich sah ein - mein Körper war völlig verlottert, ja verlottert nicht anderes und ich wog mit 181 cm 98 Kilo.
Ich machte weiter in der Woche drei mal je eine Stunde. Ja Leute es machte beim Hausarzt Spaß sein Gesicht zu sehen wenn er den Blutdruck vorlas. Von 170: 100 auf 117:72 !!

Die Tabletten halbierten sich, weniger Geld an die Pharmaunternehmen nehr Geld in der eingenen Tasche. Also weitermachen.

Jetzt nach drei Jahren ist mein Gewicht auf 86 Kilo geschrumpft. Ich laufe ganz anders als früher, mir geht es gut.

Muskeln haben sich gebildet und die halten mein rappeliges Skelett zusammen. Das merkte ich vor gar nicht all zulanger Zeit. Ein junger Mann, von seinem Shmart-Phone abgelenkt rammte mich der art heftig das ich stürzte. Ich konnte mich auffangen und außer ein paar läppische Prellungen hatte ich nichts abbekommen.

Wie wäre es ausgegengen wäre ich nicht so trainiert ?

Ich will nicht sagen das der Sport mich jünger gemacht hat. Nein die Jahre haben Spuren hinterlassen und Verschleiß aber ich kann viel, viel besser reagieren, mich viel besser bewegen.
Das tollste aber ist, meine Lebensqualität ist hat sich um ein  Vielfaches verbessert.

Fazit: Kraftsport für alte Knacker ist cool. Denkt mal drüber nach wenn Eure Enkel fragen:
" Ich weis gar nicht was ich Dir schenken soll!"

Autor:

Theodor Riphaus aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.