Zweimal in der Verlängerung geführt
Raus nach Elfmeter-Krimi: BVB scheidet gegen Bremen aus

107Bilder

Erster Nackenschlag für den BVB: Borussia Dortmund ist aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Gegen Werder Bremen verlor der Bundesliga-Spitzenreiter sein Heimspiel mit 5:7 Toren nach Elfmeterschießen. 
Gegen den stark Ersatz geschwächten Hausherren gingen die Bremer früh durch Rashica in Führung, Marco Reus glich per Freistoß kurz vor der Halbzeit aus - und musste dann verletzt ausgewechselt werden. Nach der Pause verflachte die Partie, die dann in der Verlängerung dramatisch wurde. Pulisic brachte den BVB in der 105. Minute mit 2:1 in Führung, doch Bremen kam durch Altmeister Pizarro schnell zum Ausgleich. In der 113. Minute die erneute BVB-Führung durch Hakimi. Kurz vor dem Abpfiff erzwang Harnik mit seinem 3:3 das Elfmeterschießen.
Doch beim Elfer-Krimi zeigten die BVB-Schützen Nerven.  Alcácer und Philipp scheiterten an Werder-Torwart Pavlenka. Zwar trafen Witsel und Weigl, doch die Bremer trafen viermal - und gingen als Sieger vom Platz.

Bilder vom Spiel von Stephan Schütze

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen