Gartenverein Lütgendortmund-Nord träumt von "Gold"

Bei der Garteninspektion machten die Lütgendortmunder einen guten Eindruck. Reicht es für eine Gold-Medaille?
  • Bei der Garteninspektion machten die Lütgendortmunder einen guten Eindruck. Reicht es für eine Gold-Medaille?
  • Foto: Schütze
  • hochgeladen von Andreas Meier

Die Spannung steigt beim Kleingartenverein Lütgendortmund-Nord.
In der Stadthalle Castrop-Rauxel findet am Samstag, 14. September, die Preisverleihung im diesjährigen Landeswettbewerb „Kleingartenanlagen in Nordrhein-Westfalen“ statt. Die Lütgendortmunder sind als Dortmunder Vertreter dabei – und träumen natürlich heimlich von einer Gold-Medaille.

In den vergangenen Monaten waren die teilnehmenden Gartenanlagen aus ganz NRW von Experten begutachtet worden. Wie das Urteil der Jury ausgefallen ist, wissen die Beteiligten nicht.

Mit großer Spannung fährt nun am Samstag eine Delegation des Gartenvereins, die von Vorstandsmitgliedern des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine und von 2. Bezirksbürgermeisterin Karin Neumann begleitet wird, zur Preisverleihung in die Nachbarstadt. Die Auszeichnungen wird Minister Remmel überreichen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen