Anzeige

"Physio for life": Physiotherapie trifft Kunst

Physiotherapeut und Praxisinhaber Sami Saleh (l.) freut sich, dass Fotograf Adam Sowa (r.) seine Werke bei „Physio for life“ präsentiert und damit Kunst und Physiotherapie verbindet.
  • Physiotherapeut und Praxisinhaber Sami Saleh (l.) freut sich, dass Fotograf Adam Sowa (r.) seine Werke bei „Physio for life“ präsentiert und damit Kunst und Physiotherapie verbindet.
  • Foto: www.adpeso.de
  • hochgeladen von Andreas Meier

Kunst und Physiotherapie - passt das zusammen? Sehr gut sogar, wie die Praxis für Physio-therapie „Physio for life“ an der Borussiastraße 22 beweist.
Fotograf Adam Sowa aus Lünen von AdPeSo FotoDesign und Malerin Tina Kallas aus Rommerskirchen stellen ihre Werke dort aus. „Eine sinnvolle Kooperation der Künstler und der Physiotherapie - quasi etwas für Körper und Geist“, freuen sich die Praxis-Inhaber Sami Saleh und David Greene. Die Patienten könnten die Werke während der Behandlung genießen - „etwa bei einer Wohlfühlmassage, die derzeit bei uns im Weihnachtsangebot ist“, so Saleh.
Ab Januar erweitert „Physio for life“ das Praxis-Spektrum auch in therapeutischer Hinsicht. Der erfahrene Physiotherapeut Marco Thümmler ergänzt dann das Team.

Mehr Infos: www.physioforlife.net, www.adpeso.de, www.kunstwerkeinoel.de.

Autor:

Andreas Meier aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.