Warum gehen Frauen eigentlich immer zu zweit auf dem Klo?

Egal wo Frauen sind, sie gehen immer im Doppelpack auf`s Klo.

Bestimmt hat es jeder schon mal mitbekommen, wenn in einem Restaurant eine Frau sagt:" Ich muss mal für kleine Mädchen.", dann antwortet garantiert eine andere:" Warte, bis ich den Nachtisch auf habe, dann komme ich mit:"

Mein Karli schiebt dann noch einen drauf:" Geh ruhig mit, du findest so wieso niemals alleine zurück."

Aber warum ist das so?

Ich denke mal, wir Frauen wollen in Ruhe über unsere Geschlechtsgenossinnen lästern. Und dann kommt folgendes Gespräch auf:" Haste gesehen was Frau Soundso wieder an hat, unmöglich!!!
Und das Kleid hatte die schon voriges Jahr an."
"Und Frau Dingenskirchen hat ja mal wieder ganz schön zugelegt, wo sie doch letztens so schön abgenommen hatte."
"Bo, haste den Typen am Nachbartisch gesehen, den würde ich nicht von der Bettkante schuppsen."

Und praktisch ist das ja auch, eine Frau hält die Handtasche und die Jacke,der, die gerade thront, während sie zusätzlich noch das Tempo unten durch schieben kann, weil wieder kein Klopapier da ist.

Und gerade in jungen Jahren hat das auch ganz geschlechtstypische Gründe, Schminkuntensilien werden geteilt und Tampons ausgeliehen.

Und ab 75 Jahren geht man ja nur zu zweit auf dem Klo, weil man es alleine nicht mehr schafft.

Sogar im Wald geht eine Frau zu zweit.
Die Eine hält wieder Jacke und Tasche und guckt, ob auch niemand guckt, während die Andere hinter einem Baum hockt.

Ich habe da so immer meine Schwierigkeiten, Hose runter...kein Problem, und dann ganz langsam in die Knie gehen und gleichzeitig die Unterbuxen nach vorne halten, damit sie beim Pullern nicht nass werden.

Aber dann wieder hoch kommen...o, je, wo doch der schwerste Teil meines Astralkörpers frei in der Luft schwebt.

Aber da gehe ich jetzt nicht näher drauf ein. Und irgendwie hat dieses Prozedere in freier Natur immer noch geklappt.

Apropo Po, da kann ich noch von einem netten Erlebnis berichten:

Vorigen Sommer startete unser "Krampfadergeschwader" zu ihrem Jahresausflug in die Eifel, ich natürlich mit.
Nachdem wir ca 1 Stunde unterwegs waren und schon diverse verbotene Getränke intus hatten, musste der ganze Bus natürlich Pipi.

An der nächsten Raststätte ließ uns der Busfahrer alle raus, und wir stürmten alle Richtung Toilette.

Aber wie das so ist, wenn dringends gemusst wird, ein Klo war verstopft, ein Klo war zu und vor dem einen stand dann eine Riesenschlange.

Einige machten sich schon den Hosengürtel auf, damit es schneller ging, die bald dran waren, sogar den Reißverschluss.

Wieder andere sagten gar nichts, die standen da mit verkreuzten Beinen und hatten schon Pipi in den Augen und wenn sie gehustet oder gelacht hätten, wäre es kurz vorm Lokus doch noch in die Hose gegangen.

Da entdeckte eine ein freies Männerklo eine Tür weiter, und schnell wurde aus einer langen Reihe zwei kurze.

Um einige Liter Flüssigkeit erleichtert stiegen wir wieder in den Bus, und ich wette, dass sich so ein Drama nächte Woche wieder abspielt, wenn es heißt: " Das Krampfadergeschwader fährt wieder raus."

Autor:

Christa Palmen aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.