Freie Wähler vor Ort Die FREIEN WÄHLER fordern barrierefreie Haltestellen für Oberkassel

Freie Wähler vor Ort

FW fordern barrierefreie Haltestellen für Oberkassel

Am Freitag, den 18.10.2013 um 13.30 besuchen der Vorsitzende der Ratsfraktion FREIE WÄHLER, Dr. Klaus Kirchner, und der verkehrspolitische Sprecher der FREIEN WÄHLER, Peter Ries, die Rheinbahnhaltestelle am Belsenplatz in Oberkassel.
Die Rheinbahn plant bis 2019 über 90 Prozent ihrer Bahnsteige zu barrierefreien Hochbahnsteigen umzubauen.
Nicht auf der Liste steht der Belsenplatz in Oberkassel, wo es für Menschen mit eingeschränkter Mobilität unmöglich ist, aus eigener Kraft in eine Bahn einzusteigen.
Auch bei den beiden anderen Haltestellen an der Luegallee gibt es derzeit noch keine weitergehenden Planungen. Für die Haltestelle Luegplatz gibt es nach Auskunft der Stadt derzeit noch Probleme mit einem Vorentwurf. Für den Barbarossaplatz existiert ebenfalls noch keine Planung.
Dr. Kirchner und Peter Ries werden morgen am Belsenplatz die Örtlichkeit besichtigen und mit betroffenen Behinderten sprechen.
Peter Ries: „Menschen mit eingeschränkter Mobilität haben das gleiche Recht zu Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs wie alle anderen auch. Entlang der Luegallee, der zentralen Verkehrsader in Oberkassel, haben sie dazu keine Chance. Wir können Rheinbahn und Stadt Düsseldorf nur auffordern, hier zügiger in die Planungen einzusteigen.
Der demografische Wandel der Gesellschaft stellt auch die Stadt Düsseldorf und die Rheinbahn vor neue Herausforderungen. Der öffentliche Personennahverkehr ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Mobilitäts- und Lebenskultur. Dabei kommt es wesentlich darauf an, für alle Menschen gut zugängliche und leicht benutzbare, also behindertengerechte Verkehrsmittel einzusetzen. Die Ratsfraktion FREIE WÄHLER wird im Stadtrat entsprechend aktiv werden.“

Autor:

Anna Bolika aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen