Jugend unter einem Dach

Gemeinsame Gastgeber: JFE-Leiterin Susanne Weckop (l.) und Kita-Leiterin Sandra Schulte.
  • Gemeinsame Gastgeber: JFE-Leiterin Susanne Weckop (l.) und Kita-Leiterin Sandra Schulte.
  • hochgeladen von Mark Zeller

In Einbrungen gibt es ein neues Zentrum für den Nachwuchs: Auf insgesamt rund 1.190 Quadratmetern bietet es vielseitige Möglichkeiten - und vebindet dabei pädagogische Ansätze und Spielspaß.

Krabbellandschaft, Kuschelecke, Billardtisch, Computerplätze und Fußballwiese. Das alles und noch viel mehr bietet die neue Kinder- und Jugendeinrichtungen am Heinrich-Walbröhl-Weg unter einem Dach. Die Bauzeit betrug rund eineinhalb Jahre. 3,8 Millionen Euro wurden dafür von der Stadt investiert.

Die Jugendfreizeiteinrichtung (JFE) steht den Jugendlichen von 12 bis 21 Uhr in der Woche und an zwei Samstagen im Monat zur Verfügung. „Wir wollen auch die Eltern mit einbinden“, legt Leiterin Susanne Weckop viel Wert auf die Transparenz ihrer Einrichtung.

Gleiches gilt für die neue Kindertagesstätte. „Wir erarbeiten unsere Konzeption gemeinsam mit den Eltern und Familien“, sagt Kita-Leiterin Sandra Schulte, wobei sie auf den Schwerpunkt „Sozialkompetenz verweist: „Unsere Hauptarbeit ist die Beziehungsarbeit.“ Die Kita bietet drei Gruppen für insgesamt 57 Kinder an, darunter 14 Plätze für Kinder unter drei Jahre. Sie ist von 7.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Insgesamt gibt es am Standort Walbröhl-Weg nun ein breites Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien. Neben dem offenen Bereich sind dies vor allem Angebote im sportlichen und kreativen Bereich, aber auch Angebote für Familien, wie zum Beispiel Übernachtungsaktionen für Mütter und Kinder oder Fahrradtouren für die ganze Familie.

An das Grundstück der Kindertagesstätte und Jugendfreizeiteinrichtung schließt sich eine öffentliche Grünfläche mit einem Kinderspielplatz an. Der zweigeschossige Neubau ist über einen Vorplatz durch zwei getrennte Eingänge zugänglich. Das Gebäude ist funktional gegliedert: Im südlichen Teil befindet sich die Kindertageseinrichtung, im nördlichen die Jugendfreizeiteinrichtung. Zwei Gruppen der Kindertagesstätte sind im Erdgeschoss untergebracht. Im Obergeschoss befinden sich die dritte Gruppe, die Küche und der Mehrzweckraum.

In der Jugendfreizeiteinrichtung liegt der Mehrzweckraum im Erdgeschoss und ist überwiegend zur Außenterrasse orientiert. Im Obergeschoss befinden sich zwei Gruppenräume, ein Werkraum und das Büro der Leitung. Die Fassade des Gebäudes wurde im unteren Teil mit einem ortstypischen Klinker hergestellt, der obere Bereich erhielt eine Holzverschalung.
Das Gebäude ist komplett barrierefrei, enthält unter anderem rollstuhlgerechte Toiletten, Leitlinien für Sehbehinderte und einen Aufzug. Darüber hinaus ist es auch energetisch auf dem neusten Stand.

Das wichtigste für seine kleinen und herwachsenden Besucher aber ist das große Angebot für verschiedenste Tätigkeiten. Der Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek, einer der vielen politischen „Premierengäste“, brachte es auf den Punkt: „Hier wär‘ ich auch gerne Kind!“

Kontakt: JFE, Heinrich-Walbröhl-Weg 10, Telefon: 56652104.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen