Förderung energetische Gebäudesanierung bleibt auf hohem Niveau

Emmisionsquellen
5Bilder

Die CDU/CSU-FDP Koalition hat sich auf eine Erhöhung der ursprünglich im Bundeshaushalt vorgesehenen Mittel für das CO2-Gebäudesanierungs-programm verständigt.

Mit einem Beschluss der Haushälter der schwarz-gelben Koalition werden die Finanzmittel um 400 Mio. Euro auf rund 1,5 Mrd. Euro aufgestockt. Finanziert wird die kräftige Aufstockung durch ein Vorziehen von 310 Mio. Euro aus 2011 sowie den Einsatz nicht in Anspruch genommener überplanmäßiger Mittel aus 2009 in Höhe von 90 Mio. Euro.

Das CO2-Gebäudesanierungsprogramm wird über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) umgesetzt. Im letzten Jahr waren noch 2,2 Milliarden Euro für die klimagerechte Sanierung von Gebäuden zur Verfügung gestellt worden. Dabei wurden aber bereits ebenso Vorzieheffekte aus anderen Haushaltsjahren genutzt. Die jetzige Höhe von 1,5 Mrd. Euro entspricht dem ursprünglich einmal in der langfristigen Planung vorgesehenen Fördervolumen.

Zuletzt hatten in einer gemeinschaftlichen Initiative Bau - Ausbauverbände, u.a. der HV Farbe Gestaltung Bautenschutz, und Gewerkschaften gemeinsam die im Bundeshaushalt vorgesehene Mittelkürzung auf 1,1 Mrd. Euro kritisiert.

Mit der jetzigen Beschlussfassung sind die Weichen gestellt, dass die ehrgeizig gesetzten klimapolitischen Ziele angegangen werden können. Die Wärmedämmung an Gebäuden, sowohl bei Wärmedämmverbundsystemen, wie auch bei der Innendämmung, bleibt damit ein attraktives Marktfeld für die Betriebe des Maler-Lackiererhandwerks. Die Förderung wird die stetige Kundennachfrage positiv beeinflussen. Das CO2- Gebäudesanierungs-programm wird damit auch einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung in der Branche leisten.

Quelle: Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz

Zu Handwerksthemen finden Sie ebenfalls Beiträge unter http://malerillu.de , dem Online Magazin der Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf sowie unter http://malerdüsseldorf.de und http://energie-und-fassade.de

Autor:

Heiner Pistorius aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen