Skateboard-Nationalmannschaft in Düsseldorf 

Oberbürgermeister Thomas Geisel besucht das Trainingscamp mit Bundestrainer Jürgen Horrwarth für die Deutsche Skateboard-Meisterschaft im Skatepark Eller. Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin
  • Oberbürgermeister Thomas Geisel besucht das Trainingscamp mit Bundestrainer Jürgen Horrwarth für die Deutsche Skateboard-Meisterschaft im Skatepark Eller. Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin
  • hochgeladen von Lokalkompass Düsseldorf
Wo: Stadtgebiet, 40221 Du00fcsseldorf auf Karte anzeigen

Oberbürgermeister Thomas Geisel besuchte das Trainingscamp zur Deutschen Skateboard-Meisterschaft.

Die Deutsche Skateboard-Meisterschaft wird vom 14. bis 16. September im Skatepark Eller ausgetragen. In Vorbereitung darauf trainiert Bundestrainer Jürgen Horrwarth mit einem Teil des Kaders der Skateboard-Nationalmannschaft drei Tage lang auf der neu errichteten Anlage in Düsseldorf. So haben die Sportler die Möglichkeit, den größten Skatepark Deutschlands kennenzulernen und sich dort einzufahren. Oberbürgermeister Thomas Geisel hat das Trainingscamp am Dienstag, 17. Juli, besucht und den Sportlern viel Glück für die Titelkämpfe gewünscht.

Bundestrainer Jürgen Horrwarth: "Skateboarding ist eine junge und kommende Trendsportart. Düsseldorf hat dieses Potential erkannt. Der Skatepark Eller bietet optimale Bedingungen. Ich rechne fest mit einem noch größeren Boom ab dem Jahr 2020, in dem Skateboarding olympische Disziplin sein wird."

Die Teilnehmer des Trainingscamps der Deutschen Skateboard-Nationalmannschaft sind Lea Schäfer, Jennifer Schneeweiß, Gino Körner, Omar Zoref, Alex Mizurov, Mika Möller, Tyler Edtmayer und Lenni Janssen.

Der Skatepark Eller bietet Skate-Bereiche mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden auf einer Fläche von insgesamt 3.800 Quadratmetern. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit öffnete Deutschlands größtes Skate-Paradies im Juni 2018. Es gibt eine "Kids-Area", eine "Street-Area", eine "Flat-Area" und eine "Bowl-Area", die verschiedene Leistungsanforderungen stellen: Ein Park, der für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis perfekt geeignet ist, und jeden Skate-Aspekt bedient. Die Stadt investierte knapp zwei Millionen Euro in die Anlage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen