Falsche Stadtwerker erbeuten Schmuck und Bargeld

Zwei bislang Unbekannte gaben sich am Montagnachmittag als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und gelangten unter dem Vorwand, den Stromzähler ablesen zu müssen, in die Wohnung einer 85-Jährigen. Hier erbeuteten sie Schmuck und Bargeld in noch unbekannter Höhe. Die Fahndung läuft auf Hochtouren.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei schellte es gegen 16.30 Uhr
an der Haustür einer Seniorin an der Möhlaustraße. Die Rentnerin öffnete die Tür und ließ die beiden Männer, die vorgaben von den Stadtwerken beauftragt worden zu sein, hinein. Schnell wurde jedoch deutlich, dass die Unbekannten nicht etwa den Stromzähler ablesen wollten, sondern es auf das Hab und Gut der 85-Jährigen abgesehen hatten.
Sie zwangen die Frau, ihnen Schmuck und Bargeld auszuhändigen und flohen anschließend in Richtung Baumstraße. Einer Zeugin zur Folge sollen die Täter hier einen dunklen BMW bestiegen und ihre Flucht über die Heinrich-Ehrhardt-Straße fortgesetzt haben. Welche Werte sie dabei erbeuteten ist noch unklar. Sofort verständigte das unversehrte Opfer die Einsatzleitstelle der Polizei, die eine Großfahndung nach den Tätern einleitete.
Gesucht wird nach zwei Männern im Alter zwischen 25 und 30 Jahren. Einer mit kurzen schwarzen Haaren, etwa 1,80 Meter groß und mit einem beigefarbenen Pullover und einer dunklen Hose bekleidet. Der andere sah ähnlich aus und war gleich groß, trug jedoch zur dunklen Hose einen blauen Pulli.
Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 unter
0211-8700.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen