Ordnungsamts-Mitarbeiterin angefahren: Ein Monat Fahrverbot und 2.400 Euro Geldstrafe

Ein Monat Fahrverbot und eine Geldstrafe von 2.400 Euro - so lautete jetzt die Quittung vom Amtsgericht für einen Mann (33), der eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes am 4. Oktober 2016 an der Worringer Straße angefahren hatte. Die Einsatzkraft hatte dem Mann zuvor ein Knöllchen über 35 Euro wegen Falschparkens auf einem Behindertenparkplatz verpasst. Als sie ihm ankündigte, dass er wegen eines Verstoßes gegen die Plakettenpflicht noch mit einer weiteren Verwarnung zu rechnen habe, rastete der Mann aus und drohte der Mitarbeiterin, sie solle sich "vom Acker machen", weil er sie sonst umfahren würde. Mit diesen Worten stieg er in sein Fahrzeug und fuhr der Ordnungsamtsmitarbeiterin beim Zurücksetzen gegen das rechte Knie. Wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und fahrlässiger Körperverletzung erging jetzt ein Strafbefehl des Amtsgerichtes.

Autor:

Lokalkompass Düsseldorf aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.