Pänz en de Bütt machten Station in Gerresheim

Kinderprinzenpaare stellten sich vor.
111Bilder
  • Kinderprinzenpaare stellten sich vor.
  • hochgeladen von Klaus Heylen

Wie in den letzten Jahren machten am Samstag, dem 8. Februar 2014 die „Pänz en de Bütt“, Kinderprinzenpaare und Kindertanzgruppen angeführt von Engelbert Oxenfort, dem Expräsidenten des Düsseldorfer Karnevals, und Ellen Schlepphorst, die sich um die Karnevalsjugend kümmert, eine Fahrt mit der Straßenbahn quer durch die Stadt. Erste Station war kurz nach 11 Uhr Gerresheim, wo sie von der Saubande, der Gerresheimer Bürgerwehr mit ihrem Präsidenten Stephan Friedel und der Funkenartillerie Rot-Wiss mit ihrer Vorsitzenden Sigrid Viehmann am Kölner Tor bei nasskaltem Wetter mit anderen Jecken und Freunden des Karnevals empfangen wurden. Allein schon der Zug am Gerresheimer Rathaus vorbei war bombastisch. Kinderprinzenpaare stellten sich vor, Gerresheimer Nachwuchstalente wie Rogi oder Markus Sobotka „Dä Jong us Jerresheim“ hielten tolle Reden, Melissa sang das Düsseldorfer Kindermottolied und mehrere Tanzgruppen wie die Kindertanzgarde der Räbbelche oder das Tanzpaar der Unterrather Funken begeisterten, darunter auch die Kindertanzgarde der Gerresheimer Bürgerwehr. Moderiert wurde das Pänz-Programm souverän und locker von Dennis Vobis. Erstaunlich war, wie viele Menschen trotz des nasskalten Fisselwetters herbeiströmten. Es war trotzdem eine Werbung für den Karneval. Wir haben in Düsseldorf großartigen Nachwuchs dank der ins Leben gerufenen Aktion "Pänz en de Bütt". Das Beispiel zeigt auch, wie lohnenswert Jugendarbeit ist. Dank an dieser Stelle den Initiatoren wie Barbara Oxenfort, CC-Präsident Joseph Hinkel und natürlich auch Engelbert Oxenfort für seinen Einsatz und der unermüdlichen Ellen Schlepphorst. Von der Bezirksvertretung und dem Bezirksvorsteher des Stadtbezirks 7, Hanno Bremer, bekamen die Pänz am Ende bei Tina ein Eis spendiert, wo natürlich kein Kind nein sagen konnte. Begleitet von der Kapelle ARDO und Eltern ging es dann wieder zu den Sonderbahnen der Rheinbahn, um die Fahrt nach Benrath und Kaiserswerth fortzusetzen.

Autor:

Klaus Heylen aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen