Winterbeleuchtung in Altstadt: Finanzierung steht nicht überall

Auch am Heinrich-Heine-Platz wird es in diesem Jahr wieder schön heimelig. 
Foto: RB-Archiv
  • Auch am Heinrich-Heine-Platz wird es in diesem Jahr wieder schön heimelig.
    Foto: RB-Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Düsseldorf

Tausende Lichtlein werden ab dem 23. November die Stadt wieder in eine besondere Atmosphäre tauchen. An dem Tag startet der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt und gleichzeitig wird die Winterbeleuchtung in vielen Stadtteilen eingeschaltet.

Auch in der Altstadt. Verantwortlich dafür zeichnet die Altstadt Marketing GmbH. Was für die Besucher so schön aussieht, bereitet den Verantwortlichen im Vorfeld einiges an Kopfzerbrechen.
"Das Ganze ist ein Finanzierungsproblem", sagt Frank Hermsen, Geschäftsführer Altstadt Marketing. Es werde jedes Jahr schwieriger. Die Instandhaltung, Erneuerung, Montage und nicht zuletzt die Energieversorgung: Jedes Jahr muss ein hoher fünfstelliger Betrag aufgebracht werden. Finanziert wird die Winterbeleuchtung durch die Einnahmen der Altstadt Marketing und den Zuschüssen der Anwohner. In diesem Jahr, so Hermsen, habe man in Bereichen, wo es mit der Finanzierung hake, die "Alarmglocken schrillen" lassen. Es gingen Briefe raus an die Händler, Anwohner und Eigentümer an der Flinger Straße, Mittelstraße und Grabenstraße. "Ganz klar mit der Aussage, dass wir die Lichter auslassen müssen, wenn wir kein Geld bekommen", sagt Hermsen. Mit Erfolg. Es gab positive Rückmeldungen. In diesen stark frequentierten und sehr beliebten Straßen wird es ab Ende November stimmungsvoll leuchten. Auch, so betont Hermsen, weil das Forum Stadtmarketing einen Anteil dazu beigetragen hat.
Während in diesen Straßen die Finanzierung steht, sieht es in der Bilker Straße, der Mertensgasse und an den Bäumen auf der Marktstraße noch finster aus. Diese Bereiche seien finanziell noch nicht abgedeckt. "Aber es gibt Resonanz von Anliegern und Anwohnern, so dass sich vielleicht noch etwas ändert", hofft Hermsen.
Ansonsten dürfen sich die Besucher der Altstadt und der Carlstadt auf stimmungsvolle Beleuchtung freuen. "Dadurch wird es einfach lebendiger", so Hermsen, der im Kopf die Straßen durchgeht. Von der Bastionstraße und Hohe Straße, über den Carlsplatz, die Mittelstraße, Wall- und Grabenstraße - die Flinger Straße, die Berger Straße Richtung Kapuzinergasse auf zur Bolker Straße über Heinrich-Heine-Allee Richtung Carschhaus und dem Heinrich-Heine-Platz und in die andere Richtung noch Burgplatz und die Kurze Straße: Die Besucher werden es in der Altstadt wieder schön haben.
Christina Görtz Auch am Heinrich-Heine-Platz wird es in diesem Jahr wieder heimelig. Foto: RB-Archiv

Autor:

Lokalkompass Düsseldorf aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen