580 Tüten verteilt: Wetter beim Sankt Martinszug in Kalkum spielte mit

St. Martin „Guido Hoffmann" (rechts auf einem Kaltblüter) und der "Arme Mann" Ingo Hoffmann im Innenhof von Schloss Kalkum.
2Bilder

Der Sankt Martinszug am Samstag durch die geschmückten engen Straßen und Gassen des alten historischen Stadtteils Kalkum war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

"Im Hinblick auf das Wetter waren wir zwar anfangs jedoch sehr beunruhigt", berichtet Friedhelm Brücker, 1. Vorsitzender des St. Martins-Komitee Kalkum, und fügt erleichert hinzu: "Aber unterm Strich hat alles bestens geklappt, und der angekündigte Regen blieb aus."

Große Unterstützung nach Diebstahl 2017

In seiner Ansprache an die kleinen und großen Besucher des diesjährigen Sankt Martinszuges erinnerte Friedhelm Brücker an den Einbruch in das Schloss Kalkum im vergangenen Jahr, bei dem die Lautsprecheranlage für den Martinszug entwendet wurde. "Wir sind sehr dankbar, dass wir so schnell Sponsoren für eine neue Anlage gefunden haben. Wir danken dem Flughafen Düsseldorf, der Firma KKL, Elektro Plein und der Bezirksvertretung 5 für ihrer Unterstützung."

580 Tüten, gefüllt mit Weckmännern, Äpfeln, Mandarinen und Süßigkeiten wurden im Anschluss an die Mantelteilung an die Kinder verteilt, so viele wie nie zuvor.

Unter dem Motto„Kalkumer Kinder teilen ihre Tüte“ spendete das St. Martins- Komitee Kalkum im Marmorsaal des Schlosses aus dem Reinerlös der Haussammlungen in diesem Jahr wieder große Geldbeträge an folgende gemeinnützige Einrichtungen:

Kinderhaus St. Lambertus in Kalkum (700 Euro),
Jugendfeuerwehr Kalkum (500 Euro),
Lebenshilfe Düsseldorf, Projekt Krönerweg (700 Euro).

Stefan Golißa., Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks 5, zeichnete an diesem Abend zudem Heinrich Esser für seine 40-jährige Mitabeit sowie Gerd Behmer für seine 50-jährige Mitarbeit im St. Martins-Komitee Kalkum aus.

St. Martin „Guido Hoffmann" (rechts auf einem Kaltblüter) und der "Arme Mann" Ingo Hoffmann im Innenhof von Schloss Kalkum.
Das St. Martins-Komitee Kalkum besteht aus 15 Mitgliedern, die alle ehrenamtlich die Vorbereitung und Durchführung des Festes gestalten. Am 10. November wurden in Schloss Kalkum im Anschluss an den Martinszug zwei Mitglieder für ihren jahrelangen Einatz von Bezirksbürgermeister Stefan Golißa geehrt. Unser Foto zeigt (v. links): Stefan Golißa, Armer Mann Ingo Hoffmann, Heinrich Esser (für 40-jährige Mitarbeit geehrt), St. Martin Guido Hoffmann, Vors. des St. Martins-Komitees Friedhelm Brücker, Gerd Behmer (für seine 50-jährige Mitarbeit geehrt) und Ratsherr Andreas Auler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen