Übergriffe auf Homosexuelle - Täter festgenommen

Anzeige

Seit November letzen Jahres gab es immer wieder Übergriffe auf Homosexuelle in Düsseldorf, jetzt sind die Täter festgenommen worden.

Am Mittwoch, 1. März, nahm die Polizei drei Männer in ihrer Wohnung fest. Die Männer sind 17 und 18 Jahre alt, stammen aus der Balkanregion und wohnen momentan in Wuppertal und Haan. Sie hatten immer wieder Raubüberfälle auf Homosexuelle auf der Charlotten- und Bismarckstraße begangen.
Die Polizei war den Tätern auf die Spur gekommen, nachdem sie am 5.Januar einem 52-jährigen Touristen sein Handy und seine Geldbörse entwendet hatten. Er wäre auf dem Weg in sein Hotel auf der Stepanienstraße gewesen, als die drei Männer in niedergeschlagen und beraut hatten, so die Polizei. Die drei jungen Erwachsenen waren der Polizei bekannt und sitzen nun in Untersuchungshaft. Der 18-jährige Haupttäter wird wegen drei Raubüberfällen im November, Dezember und Januar angeklagt, seine beiden Komplizen nur wegen des Überfalls im Januar. Sie stehen jedoch im Verdacht noch an 5 weiteren Fällen der gleichen Art beteiligt gewesen zu sein.
Weitere Informationen unter Tel.: 0211/8702005
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
12.878
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 09.03.2017 | 14:35  
68.528
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 10.03.2017 | 08:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.