Kultur am Schlösschen Borghees
Endlich geht die Kultur weiter

Das Team des Schlösschens Borghees freut sich über einen vollen Veranstaltungskalender.
  • Das Team des Schlösschens Borghees freut sich über einen vollen Veranstaltungskalender.
  • Foto: Dirk Kleinwegen
  • hochgeladen von Dirk Kleinwegen

Vierter Versuch für die Kulturscheune

Vier Mal musste der Förderverein Schlösschen Borghees die Eröffnung der Kulturscheune wegen Corona bereits verschieben. Vom 17. bis 19. September 2021 soll es endlich so weit sein, die Kulturscheune öffnet offiziell ihre Pforten. Bis dahin sind aber schon einige Veranstaltungen geplant, die meisten sollen draußen stattfinden.

Nach langer Zwangspause startet das Schlösschen Borghees ab Juni mit einem abwechslungsreichen Programm. Denn Dank der Förderung des Ensembles Schlösschen Borghees und Catharinas KulturgARTen im Rahmen der „Dritten Orte“, werden eine Fülle von attraktiven Workshops der Kooperationspartner angeboten. Einige Angebote wie das kreative Schreiben von Renate Schmitz-Gebel und der Workshop von Birga Meyer, bei dem man alles rund um die Welt der Kräuter kennenlernen kann, sind bereits gestartet.
       Die Theaterpädagogin Judith Hoymann bietet Einzelcoachings für Gespräche, Persönlichkeits- oder Stimmtraining an. Intensive Yoga-Runden hat Carmen Camp im Angebot. Besondere Glücksmomente verspricht dagegen Corinna Ortmann mit ihren Happy-Painting-Kreativkursen. Die Permakultur-Expertin Carolin Beyer führt verschiedene Gartenaktionen durch.
       Ein Highlight dieser Open-Air-Veranstaltungen ist am 26. September das Festival „Tag für den Frieden / Day for Peace“ mit Aktiven, Gästen und sowohl kulinarischen als auch musikalischen Leckerbissen aus aller Welt. Weitere Veranstaltungen im KulturgARTen sind die Mittsommernacht am 21. Juni und die Wintersonnenwende am 21. Dezember.
       Im Rahmen dieser Veranstaltungen kann man die neu ausgebaute Kulturscheune bereits kennenlernen. In Kleinstgruppen und unter Einhaltung der Hygienevorschriften kann die Scheune besichtigt werden.

Große Einweihung der Kulturscheune

       Vom 17. bis 19. September sollen die Räumlichkeiten dann mit einem „Rundum-Kultur-Wochenende“ eingeweiht werden. Am Freitag steht die offizielle Eröffnungsfeier und Samstag eine fröhliche Eröffnungsparty auf dem Programm. Am Sonntag kommt die Bühne in der Scheune endlich zum Einsatz, das TIK Figurentheater zeigt zur Einweihung das Stück „Der Zauberer von Oz“.
       Sandra Heinzel und Judith Hoymann können es auch nicht mehr erwarten, dass das TIK Figuren-Theater endlich wieder loslegen kann. Die Saison startet am 13. Juni mit den „Bremer Stadtmusikanten“, im Juli folgt das Kölner Theater Mimikri mit „Urmel aus dem Eis“. Im September wird „Frau Holle“ gespielt. Im Dezember schließt das TIK-Theater mit der Premiere von „Pinocchio“ sein diesjähriges Programm ab.
       Besonders kreativ geht es beim Sommerferienangebot des TIK Theaters zu. Im August können Kinder selber Figuren bauen, im Anschluss werden diese Figuren auf einer Freilichtbühne zum Leben erweckt.
        Im Herbst wird es dann besonders niveauvoll in der Kulturscheune. Präsentiert wird das Schattentheater „Theater der Dämmerung“ mit dem zauberhaften Spiel „Der goldene Vogel“. Der Vortrag von Honorarkonsul Freddy Heinzel zum Thema „Erzählte Geschichte - grenzenlos“ soll laut Veranstalter spannend, berührend und informativ sein. In Kombination mit einer Fotoausstellung von Nadine Peeters berichtet der Kölner Christoph Kuckelskorn unter dem Motto „Der Tod ist dein letzter Termin“ von Trauer und Abschied. „Erzählungen gegen das Verschwinden“ berichtet der Reeser Clemens Reinders.

Matthias Wissing und Swing Unlimited am Schlößchen

        Locker dagegen geht es bei den musikalischen Angeboten am Schlösschen Borghees zu. Matthias Wissing spielt am 7. Juli, mit seiner Gitarre, das Programm „Die Chronik“. Am 14. August heißt es „Swing Unlimited“, Bernie Schwanitz & Band aus Köln lässt Borghees swingen.
       Die genauen Termine, aufgrund der Corona-Pandemie sind Änderungen und Einschränkungen jederzeit möglich, sind unter schloesschen-borghees.de abrufbar.

Dirk Kleinwegen / Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg

Autor:

Dirk Kleinwegen aus Rees

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen