Auf den Weg gebracht: Kettwiger Klangspur 2011

Sie war eine der Erfolge des vergangenen Kulturhauptstadtjahres 2010 - die Klangspur in Kettwig. Am 22. Mai lockte sie über 3.000 Musikbegeisterte zu einem musikalischen Spaziergang durch die Altstadt und zum Musikfest in den ehemaligen Scheidt‘schen Hallen. Kein Wunder also, dass schnell die Frage nach einer Wiederauflage gestellt wurde.

„Können Sie das nicht nochmal machen - im Herbst vielleicht? Die Frage wurde uns häufig gestellt“, freut sich Wolfgang Kläsener aus dem Organisationsteam. „Das war allerdings nicht zu schaffen. Es steckt schon unglaublich viel Organisation, Planung und noch mehr Gespräche hinter so einem Großprojekt wie der Klangspur.“
Ein zwei-Jahres Rhythmus - das sei sicherlich zu schaffen, entschied man, aber: „Jetzt möchten wir doch bereits im Juli 2011 eine zweite Klangspur durchführen - wir hatten das Gefühl, dass wir so das entstandenen Gemeinschaftsgefühl - den Schwung - besser ausnutzen können.“
Gesagt - getan. Die Planungen laufen mittlerweile auf Hochtouren - das erprobte Organisatoren-Team bestehend aus Katrin Engelhardt vom Heimat- und Verkehrsverein Kettwig, Wolfgang Kläsener , Leiter des Kettwiger Bach-Ensembles und Dierk Lamm, ehemaliger Organisator der Kabarett-Tage, treffen sich regelmäßig, um das Voranschreiten der Planungen zu besprechen.
Einige wesentliche Eckpunkte stehen bereits fest. „Wir möchten die Klangspur in diesem Jahr auf zwei Nachmittage - am 2. und 3. Juli - verteilen. Der erste Tag wird wieder zu einem Spaziergang durch die Altstadt einladen - und für die Besucher ein wahres Potpourie musikalischer Darbietungen bereit halten. Allzu viel können wir zwar noch nicht verraten. Einige Gespräche stehen einfach noch aus. Das Motto aber bleibt bestehen: Kettwiger spielen auf - die Buntheit hat System! Es werden wieder einige Chöre dabei sein, die Blechbläser und Kinder werden ihr Können unter Beweis stellen. Die Wege von Spielort zu Spielort werden erneut von Jörg Lopper und seinen Fanfaren begleitet. Den Abschluss bildet gegen 21 Uhr ein großes Konzert in St. Peter. Tag zwei wird unter anderem das Jubiläumsfest des Turnvereins Kettwig vor der Brücke integrieren, an die Schmachtenbergschule einladen und seinen Abschluss im Forum in Kettwig auf der Höhe haben - auch Frank Weise wird wieder dabei sein. “
Auf diese Art sollen in diesem Jahr auch die Aussenbereiche Kettwigs in die Klangspur integriert werden. Ein umfangreiches und anspruchsvolles Projekt - auch in diesem Jahr. Bleibt die Frage nach der Finanzierung. „Bei der Klangspur im Kulturhauptstadtjahr haben alle Künstler auf ihr Honorar verzichtet. Das können und möchten wir in diesem Jahr nicht verlangen. Trotzdem sollen die Konzerte und musikalischen Darbietungen für möglichst jedermann zu besuchen sein - die Eintrittspreise so gering wie möglich. Daher sind uns Sponsoren herzlich willkommen - und können sich jederzeit an einen von uns wenden - damit wir den Erfolg der Klangspur auch in diesem Jahr wieder holen können - und jeder daran teilnehmen kann!“

Autor:

Julia Colmsee aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen