Ruhrbistum schränkt den Betrieb ein
Hengsbach-Haus und Jugendbildungsstätte St. Altfrid bleiben geöffnet

Das Tagungszentrum auf der Dahler Höhe bleibt für bereist gebuchte Seminare geöffnet. Foto: Archiv Werden-Kurier
  • Das Tagungszentrum auf der Dahler Höhe bleibt für bereist gebuchte Seminare geöffnet. Foto: Archiv Werden-Kurier
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Kettwig

Die verschärften Pandemie-Regeln, die seit dem gestrigen Montag zunächst bis zum 30. November in ganz Deutschland gelten, erfordern auch in den Bildungs- und Kultur-Einrichtungen des Bistums Essen einige organisatorische Änderungen.
Bildungseinrichtungen dürfen beschränkt weiterarbeiten, der Kulturbetrieb ist jedoch untersagt. Für das bischöfliche Tagungszentrum Kardinal-Hengsbach-Haus in Werden und das Jugendhaus St. Altfrid in Kettwig bedeutet das: Die Häuser bleiben für gebuchte Veranstaltungen, Seminararbeit und Gastgruppen geöffnet. Im Hengsbach-Haus können auch Exerzitien stattfinden.
Im Medienforum in Nachbarschaft des Doms wurden alle Veranstaltungen im November abgesagt. Die Bibliothek ist aber zu den üblichen Öffnungszeiten zugänglich: Dienstags bis donnerstags von 10 bis 18.30, freitags von 10 bis 15 Uhr. Wer sich länger aufhalten möchte, muss einen Mund-Nasen-Schutz tragen sich in eine Anwesenheitsliste eintragen.
Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung im Bistum Essen (KEFB) an der Bernestraße 5 hat die meisten Veranstaltungen für November abgesagt mit Ausnahme der Sprach- und Integrationskurse für Flüchtlinge sowie berufsbezogenen Aus- und Weiterbildungsangebote.
Der Essener Domschatz schließt seine Ausstellung bis Ende November. Geöffnet bleibt der Museums-Shop von Dienstag bis Freitag zwischen 14 und 16, Samstag von 11 bis 16 Uhr.

Autor:

Lokalkompass Essen-Kettwig aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen