"Schöne Ferien" im Alten Bahnhof

Das Wetter, das Essen und die anderen Gäste – das sind die wichtigsten Themen des Urlaubs und auch der neuen Produktion der Essener Volksbühne mit dem Titel „Schöne Ferien“.

Irgendwo im Nirgendwo liegt ein heruntergekommener Ferienclub. Nicht nur für die Club-Managerin Frau Czibulski ein absoluter Albtraum. Kurz vor Saisonschluss trifft noch eine Gruppe Ruhrgebietstouristen ein.
Frauentypen, die jeder kennt, Karikaturen von großer Komik treffen hier aufeinander: Da sind Herta Siegbrecht, die alle mit ihren Verdauungsproblemen unterhält, und Brunhilde Bulenga, die im Urlaub auf Männerfang ist, ebenso wie Nadja und Olga, deren Freundschaft beim Mann aufhört. Die rotzige Rockerlady sucht nur ihre Ruhe und die drei Kegelschwestern wollen nur ihren Spaß.

Wenn Angelika Stückradt, Maike Wich und Katja Jeziorny in Windeseile in die verschiedenen Frauenrollen schlüpfen, bleibt kein Auge trocken, versprochen!
Michael Klops, als Regisseur Erfolgsgarant bei der Essener Volksbühne, hat erstmals selbst ein Stück geschrieben und damit gleich einen Volltreffer gelandet.

Bei der ausverkauften Premiere im Theater Extra war das Publikum begeistert. Jetzt geht das Ensemble auf Tournee durch die Stadt.
Am Samstag, 10 Mai, um 20 Uhr gastiert die Essener Volksbühne im Alten Bahnhof an der Ruhrtalstraße 345, am Samstag, 17. Mai, um 20 Uhr im Bürgermeisterhaus in Werden an der Heckstraße 105. Karten kosten zwischen 8 und 12 Euro und sind erhältlich an der Abendkasse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen