Aber Hallo!

Wolfgang Dymala beim Freistoß.

Hallenfußball jetzt am Hallo

Bei der 19. Essener Hallenfußball-Meisterschaft drehte der FC Kettwig 08 so richtig auf, bezwang den Titelverteidiger und spielte sich sofort in die Gruppe der Turnierfavoriten. Auch die DJK Mintard wusste zu überzeugen, kam als bester Gruppendritter weiter.

FC Kettwig 08

Spielertrainer Markus Dymala strahlte: „Heute haben wir uns ganz anders verkauft – noch so eine Vorstellung wie letzte Woche wollten wir nicht noch einmal!“ Der Auftaktgegner Sportfreunde 07 zeigte sich unbequem, ging nach fünf Minuten sogar in Führung, Torwart Manuel Will war ohne Chance. In der siebten Minute glich Markus Dymala aus, Bruder Wolfgang setzte den Ball ganz knapp vorbei. Es lief die letzte Minute, Dymala war durch, der Torwart lenkte noch ab. Den fälligen Eckstoß brachte Michael Kalusche nach innen, Timo Büscher war zur Stelle und ließ mit seinem 2:1 die Fans jubeln.
Gegen den Titelverteidiger FC Kray bot Kettwig eine taktische Meisterleistung. Die extrem spielstarken Krayer wurden eng markiert, konnten sich so nicht entfalten. Keeper Gero Saurenhaus hatte kaum was zu tun, vier Minuten vor der Sirene übernahm Kettwig sogar die Initiative. Oliver Aretz passte genau zu Wolfgang Dymala, der trocken draufhielt. Dieses 1:0 verunsicherte Kray, die Sekunden tickten herunter, da legte Kalusche ab für Markus Dymala, der das Leder zum 2:0 ins Netz grätschte.
Die „Pflicht“ der Qualifikation war geschafft, nun ging es gegen Yurdum Spor um die Kür. Jetzt spielten die 08er ihren Gegner klassisch aus, boten auch technische Kabinettstückchen, besonders Victor Huschka ließ seine Ballfertigkeit aufblitzen. Timo Büscher eröffnete den Torreigen, Huschka schloss mit links zum 2:0 ab. Doch der Jubel darüber dauerte zu lange, Yurdum konnte verkürzen. Nach Büscher-Ecke durfte sich Michael Kalusche in die Torschützenliste eintragen, Oliver Aretz erzielte das 4:1, nach Ecke von Lars Ramrath traf noch Markus Dymala. In den letzten Minuten tat sich nichts mehr, obwohl Yurdum noch zwei Zeitstrafen kassierte.
Nach diesem famosen Auftritt könnte es für Kettwig selbst gegen so starke Gegner wie Frohnhausen, Katernberg 19 und den Heisinger SV zum Einzug ins Final-Wochenende reichen!


DJK Mintard

Zum Auftakt wurde der ESV Frillendorf deutlich bezwungen, Jonas Wessel und Daniel Litchfield trafen, dem quirligen Offensiv-Duo Jeff Kurzhals und Max Lüke gelang jeweils ein Doppelpack. Nach diesem 6:0 gingen die Schützlinge von Trainer Thomas Cvetkovic beruhigt in die Begegnungen mit klassenhöheren Kontrahenten.
Landesligist SV Burgaltendorf, immerhin Vorjahres-Vierter, wurde anfangs von Mintarder Angriffen überrascht. Zunächst ergaben sich große Chancen für Mintard – Jeff Kurzhals, Max Lüke, Daniel Litchfield und Stefan v.d.Heiden hätten treffen müssen. Anschließend kam Burgaltendorf auf Touren und zu guten Chancen, die jedoch von Torwart Lars Fleischer vereitelt werden konnten. Mit einem Doppelschlag in der 12.und 13. Minute kam Burgaltendorf dann doch noch auf die Siegerstraße und schaukelte das Spiel souverän über die Zeit.
In einer überlegen geführten Partie vergab Mintard gegen den Bezirksligisten SG Kupferdreh/Byfang Torchancen im Minutentakt, lag zunächst hinten, um durch Daniel Litchfield und Max Lüke mit 2:1 in Führung zu gehen. Doch nur 13 Sekunden nach der Führung glich die SG wieder aus, legte in der neunten Spielminute das 3:2 nach.
Das wäre das Aus gewesen für die Mintarder, doch eine Minute vor dem Ende passte Jeff Kurzhals nach innen, wo Julian Piontek nur noch zum 3:3 einschieben musste. Der neue Mann an der Mintarder Seitenlinie konnte also einen ersten Erfolg verbuchen: den Einzug in die Zwischenrunde nahm Thomas Cvetkovic lächelnd zur Kenntnis.
Als zweitbester Gruppendritter gibt es am nächsten Sonntag ein Wiedersehen mit der SG Kupferdreh/Byfang, außerdem geht es gegen den ESC Preußen und die TuS Holsterhausen – den neuen Club von Ex-Coach Andreas Lüttenberg.

Hallenfußball

Zwischenrunde in der Sporthalle Am Hallo:
Samstag, 19. Januar 2013:
FC Kettwig 08 gegen: VfB Frohnhausen ab 13 Uhr, Heisinger SV 14.12 Uhr, DJK Katernberg 19 15.42 Uhr.

Sonntag, 20. Januar 2013:
DJK Mintard gegen: TuS Holsterhausen 11.18 Uhr, ESC Preußen 12.30 Uhr, SG Kupferdreh/Byfang 13.42 Uhr.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.