Kettwigerin startet bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Achter
KRG-Ruderin Mührs in Tokio

Lene Mührs ist aktuell in Tokio aktiv. Foto: Agentur
  • Lene Mührs ist aktuell in Tokio aktiv. Foto: Agentur
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Die diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften in Tokio wurden am Dienstag feierlich eröffnet. 50 Nationen haben 558 Ruderer nach Japan entsendet. Diese globalen Titelkämpfe auf der Regattastrecke im Sea Forest Waterway sind die Generalprobe für die Ruder- und Kanuwettbewerbe der Olympischen Spiele im kommenden Jahr. Eine Kettwigerin ist dabei.

Die erst 17-jährige Lene Mührs ist relativ spät auf den WM-Zug aufgesprungen. Die Ruderin der Kettwiger Rudergesellschaft bekam zu den Ranglistenrennen Anfang Juni in Hamburg durch einen Krankheitsausfall kurzfristig die Chance, mit Olivia Clotten aus Neuss eine Kombination im Juniorinnen Zweier ohne Steuerfrau zu bilden.

Diese nutze die Internatsschülerin des Helmholtz-Gymnasiums prompt und qualifizierte sich durch einen Sieg im kleinen Finale in Hamburg und die deutsche Vize-Juniorenmeisterschaft im Achter in Brandenburg Ende Juni für diese Weltmeisterschaften in Asien.

Mit den Booten aus China, Italien, Russland und den USA warten starke Gegnerinnen auf das weibliche Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes, welches von Landestrainer Ralf Wenzel (RaB Essen) betreut wird. Das Wetter in Tokio ist bei 35 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 80 Prozent gewöhnungsbedürftig. Hinzu kommen die schwierigen Bedingungen auf dem Wasser mit dem böigen Seitenwind, den unangenehm kurzen Wellen und der starken Sonneneinstrahlung. Im dreiwöchigen Trainingslager in Berlin-Grünau wurde im Vorfeld sehr viel und gut trainiert und die Crew hat versucht sich auf die Bedingungen einzustellen.

Am Sonntag ganz früh aufstehen!

Lene Mührs steigt am Freitag gemeinsam mit Clara Oberdorfer (Ulm), Klara Kerstan, Kristin Wagner, Emma Koegler (alle Potsdam), Svea Pichner (Lübeck), Olivia Clotten (Neuss), Mathilda Kitzmann (Rostock) und Steuerfrau Janne-Marit Boerger (Ratzeburg) mit dem Bahnverteilungsrennen in diese Titelkämpfe ein. Das Finale wird am kommenden Sonntag, 11. August, um 5.25 Uhr MESZ gestartet. Die Rennen kann im Netz unter www.worldrowing.com live verfolgt werden.

Autor:

Marc Keiterling aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.