So heiß war Flamenco noch nie: Vivancos Aeternum - neue Termine in Essen und Düsseldorf

Wann? 12.10.2014 19:00 Uhr

Wo? Colosseum Essen, Altendorfer Straße 1, 45127 Essen DEauf Karte anzeigen
Anzeige
"Aeternum - The Fire On Stage": die spanische Gruppe Vivcancos tritt im Capitol Düsseldorf und im Colosseum Essen auf. Die Termine für das Colosseum Theater wurden verlegt. Fotos: handwerker promotion
 
Die international aufgewachsenen Aaron, Cristo, Elias, Israel, Josué, Josua und Judah Vivancos erlernten bereits in jungen Jahren Musikinstrumente und entwickelten Akrobatikprogramme.
Essen: Colosseum Essen |

Sieben Brüder heizen mit ihrem extremen Tanzstil dem Publikum mächtig ein: "Aeternum - The Fire On Stage" heißt die Show, mit der die spanische Gruppe Vivcancos in diesem Jahr im Capitol Düsseldorf und im Colosseum Theater Essen zu Gast ist.

Aus technischen Gründen wurden die Vorstellungen verlegt. Neue Termine sind für Essen Sonntag, 12. Oktober 2014, 19 Uhr (Tickets können an den VVK-Stellen zurückgegeben und gegen neue getauscht werden) sowie für Düsseldorf Freitag, 13. März 2015, 20 Uhr (Karten behalten ihre Gültigkeit).

Ballett, Kampfsportarten, Stepptanz, Magie

Ihre muskulösen Oberkörper und blitzschnellen Tanzschritte verströmen Leidenschaft und Männlichkeit. Sie sind in zu einer Erfolgsgeschichte Spaniens geworden. Mit ihren Shows begeistern sie ihr Publikum weltweit. Über eine Million Zuschauern feierten die Darsteller bisher mit Standing Ovations. In der Show geht es um Gut gegen Böse, in einer übersinnlichen und übernatürlichen Welt, in der die Brüder als Engel, Dämonen und Vampire auftreten. Aeternum mischt Flamenco mit Ballett, Kampfsportarten, Stepptanz und einen Hauch von Magie. Die Brüder haben die Musik für die Show selbst komponiert, eine Fusion aus Flamenco, Rockmusik und Klassik. Vivancos spielen auf der Bühne auch Instrumente, dazu gibt es traditionelle bis zeitgenössische Kostüme und jede Menge nackter Haut.

Tanzkonservatorium in Barcelona

Nach Absolvierung des Tanzkonservatoriums in Barcelona trennten sich die Wege der Brüder, um in verschiedenen Tanzkompanien internationale Erfahrung zu sammeln, unter anderem in England, Kanada, Frankreich und Holland. 2006 kehrten sie nach Spanien zurück und gründeten Los Vivancos. Mittlerweile hat sich die Gruppe zu einer mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Weltmarke mit Auftritten in 73 Städten in 37 Ländern entwickelt. Ihre musikalischen Bühnenproduktionen verbinden Tradition mit Modernität und Virtuosität mit spektakulären Effekten.

Flamenco verschmilzt mit Rock, Klassik und Filmmusik

Nachdem sie mit ihrer ersten Show ‘7 Brüder’ in über 35 Ländern aufgetreten sind, kehren die Vivancos jetzt mit ihrer zweiten Produktion Aeternum zurück. Das Programm verbindet Kunst und Virtuosität mit großen Effekten. Für Choreografie und Regie von Aeternum zeichnen Vivancos selbst verantwortlich. Die Musik der Show wurde von den Ensemblemitgliedern komponiert. Arrangement, Orchestrierung und Musikproduktion sind von Fernando Velázquez, der die Filmmusik zu Filmen wie The Impossible oder Das Waisenhaus (nominiert für einen Goya für die Beste Filmmusik) komponierte. In Aeternum verschmelzen Flamenco, Rock, Klassik und Filmmusik. Aufgenommen wurde die Musik von den Budapester Symphonikern mit mehr als 100 Musikern.

Termine und Tickethotline: 0201/804-6060

Die sieben Vivancos sind mit ihrer Show "Aeternum... The Fire On Stage!" am Sonntag, 12. Oktober 2014, 19 Uhr im Colosseum Theater, Altendorfer Straße 1 in Essen sowie am Freitag, 13. März 2015 im Capitol Theater, Erkrather Straße 30 in Düsseldorf zu sehen. Karten für beide Veranstaltungsorte gibt es zwischen 34,50 und 68 Euro über unsere Tickethotline 0201/804-6060.

Video: Los Vivancos promo Aeternum


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.