Blickpunkt Gesundheit: Kopfschmerzen und Migräne

26. November 2012
18:00 Uhr
Bergmannsheil, 44789, Bochum

Kopfschmerzen zählen zu den häufigsten körperlichen Beschwerden überhaupt: Jährlich leiden etwa 70 Prozent der Bevölkerung daran, so die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft. Meist handelt es sich um Migräne oder den sogenannten Spannungskopfschmerz, daneben sind jedoch mehr als 250 weitere Kopfschmerztypen bekannt. Wie Kopfschmerzen richtig diagnostiziert und wirksam behandelt werden können, das zeigt der nächste „Blickpunkt Gesundheit“ im Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil. Experten der Klinik geben einen Überblick über die häufigsten Kopfschmerztypen, erläutern die Ursachen und diskutieren die verschiedenen therapeutischen Möglichkeiten. Der „Blickpunkt Gesundheit“ findet statt am 26.11.2012 um 18 Uhr im Café-Restaurant des Bergmannsheil, Bürkle-de-la-Camp-Platz 1 in Bochum. Die Teilnahme ist kostenlos, eine telefonische Anmeldung unter 0234-302-0 wird erbeten.

„Kopfschmerzen treten in den meisten Fällen als eigenständiges Krankheitsbild auf“, sagt Dr. Philipp Stude, Oberarzt der Neurologischen Klinik des Bergmannsheil. „Sie sind in der Regel mit Schmerzmitteln gut zu behandeln, allerdings zeigen uns Untersuchungen, dass die Medikamente oft nicht optimal eingenommen werden und daher wirkungslos bleiben.“ Dr. Stude, der die Kopfschmerzambulanz am Bergmannsheil leitet, erläutert daher beim Gesundheitsforum, worauf es bei einer konsequenten Schmerztherapie ankommt. Wichtig sei, sich ein möglichst genaues Bild von den wiederkehrenden Symptomen zu machen (Stichwort: Kopfschmerzkalender) und eine individuell angepasste Schmerzmitteltherapie zu entwickeln. Je nach Situation des Patienten sollte das Behandlungskonzept durch weitere Bausteine wie Krankengymnastik oder eine psychologische Schmerztherapie unterstützt werden.

Was eine solche Schmerzpsychotherapie leisten kann, darüber spricht Dr. Jule Frettlöh. Die Diplom-Psychologin und Schmerzpsychotherapeutin der Neurologischen Klinik sagt: „Die Patienten können hier Fähigkeiten und Fertigkeiten erlernen, um mit der Herausforderung Kopfschmerz besser fertig zu werden. Diese Arbeit setzt an den Gedanken, den Gefühlen und dem Verhalten der Patienten an.“ Die Veranstaltung richtet sich an Patienten, Angehörige und Interessierte. Sie wird moderiert vom Journalisten Werner Conrad. Nach den Referaten stehen die Experten für Diskussionen und persönliche Gespräche gerne zur Verfügung.
(Quelle: Pressemitteilung Bergmannsheil Bochum)

Autor:

Werner Conrad aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen