Der zweite Patient: Angehörige von demenziell Erkrankten

12. September 2012
16:00 Uhr
Kunstmuseum, 44787 Bochum

An die Angehörigen von demenziell Erkrankten wendet sich die nächste Informationsveranstaltung des Medizinischen Qualitätsnetzes Bochum (MedQN) am Mittwoch, 12. September 16 bis 18 Uhr, im Veranstaltungsraum des Kunstmuseums Bochum, Kortumstraße 147: „Der zweite Patient: Angehörige von demenziell Erkrankten“ lautet das Thema.

In der kostenlosen Informationsveranstaltung des MedQN Bochum wird Angehörigen Wissenswertes über belastende Veränderungen, mögliche Ursachen und Symptome von Überlastungsreaktionen in der Fürsorge für demenzerkrankte Angehörige und über psychosoziale, pflegerische und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten vermittelt.
Die Referenten sind: Dr. Ute Brüne-Cohrs, Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Geriatrie, LWL Universitätsklinikum in Bochum, Dr. Bernd Sczesny, niedergelassener Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie in Bochum und Eva-Maria Matip, Dipl.-Psychologin, DRK Alzheimerhilfe in Bochum. Moderiert wird die Veranstaltung von Werner Conrad, Journalist und Pressereferent des MedQN Bochum.
Die Demenzerkrankung eines Menschen bedeutet Leid für den Betroffenen, aber ebenso Leid für die nächsten Angehörigen. In Bochum leben ca. 6 700 an Demenz erkrankte Menschen. Etwa 80 Prozent werden im häuslichen Umfeld betreut und gepflegt. Demenz bedeutet, sich immer seltener auf sich selbst verlassen zu können. Stattdessen übernehmen pflegende Angehörige diese schwere Verantwortung - häufig mit schwerwiegenden Folgen: extreme psychische Anspannungen, soziale Isolation und körperliche Belastungen führen bei etwa jedem dritten pflegenden Angehörigen zu einer depressiven Symptomatik und körperlichen Beschwerden.

Autor:

Werner Conrad aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen