Jugendtheater gegen Rechts: Lumpenpott - das Ruhrgebiet unter den Nationalsozialisten, als die rote Ruhr kackbraun war

31. Januar 2013
10:00 Uhr
KiJuKuMa, 44805, Bochum
3Bilder

Theater FreierVogel:

"Lumpenpott"

Ein Theaterstück über das Ruhrgebiet unter den Nationalsozialisten,
als die rote Ruhr kackbraun war.

Für Schüler der 8. - 13. Klasse
Dauer: 70 Minuten + 15 Minuten,
Eintritt: 4.- €
29.01.2013 - 10.oo Uhr
31.01.2013 - 10.oo Uhr
KiJuKuMa - Lothringerstr. 36 c - 44805 Bochum

Eintritt: 4.- €
Kartenreservierung:
Tel. 02 34 / 890 66 81

Kartenvorbestellung per email

Herrmann, genannt Lumpenpott, lebt davon,
dass er mit seinem Karren durch´s Ruhrgebiet zieht,
Lumpen und Trödel sammelt und verkauft.
Manches behält er aber auch, Stücke mit Geschichte.
Geschichten von denen, die damals mitgemacht, angezettelt,
weggehört, an- und brandgestiftet haben.
Aber auch von denen, die verschwunden sind,
verfolgt und verschleppt wurden,
damals, als die rote Ruhr kackbraun war.
Ein Theaterstück, das über den Geschichtsunterricht hinaus
plastisch und empatisch lebendige Geschichte in Geschichten liefert.
Ausgehend von authentischen Erinnerungsstücken
werden signifikante und ganz alltägliche Charaktere
wieder lebendig, zeigen den Nationalsozialismus
und seine menschenverachtenden Mechanismen
in individuellen Schicksalen.
Die gespielten Schicksale und Episoden
stammen aus dem gesamten Ruhrgebiet,
wobei es Bezüge zur Gegenwart
und aktuellen rassistischen Vorfällen herstellt werden.

Diese Vorstellung wird freundlicher Weise
gefördert durch:
Stadtwerke Bochum GmbH
Sparkasse Bochum
Kulturbüro der Stadt Bochum

KiJuKuMa
Kinder- & Jugendtheater im Kultur Magazin
Lothringer Str. 36 c
44805 Bochum
Tel. 02 34 / 890 66 81

Email

Homepage KiJuKuMa

Spielplan KiJuKuMa

Anfahrt KiJuKuMa

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen