Badminton: BBG muss in Hohenlimburg ran

21. Januar 2012
18:00 Uhr
Bottrop, Bottrop
Die BBG hofft auf Punkte in Hohenlimburg. Foto: Michael Kaprol
  • Die BBG hofft auf Punkte in Hohenlimburg. Foto: Michael Kaprol
  • Foto: Michael Kaprol
  • hochgeladen von Nina Heithausen

Nach einer rund fünfwöchigen Meisterschaftspause geht für das Regionalligateam der Bottroper Badminton-Gemeinschaft am heutigen Samstag der Kampf um den Klassenerhalt weiter.

Ab 18 Uhr tritt das Team in Hagen, beim Tabellenfünften BC Hohenlimburg II, an. Im Hinspiel hatte Katrin Sollfrank in einem umkämpften Dameneinzel für den wichtigen Punkt und damit für ein 4:4-Unentschieden gesorgt.
Auch beim erneuten Aufeinandertreffen wäre Spielertrainer Matthias Kuchenbecker mit einem ähnlichen Ergebnis zufrieden: „Ein Punkt ist das angestrebte Ziel, das wäre in Ordnung. Den könnten wir auch sehr gut gebrauchen.“ Denn die BBG befindet sich zurzeit mit 3:13-Punkten auf dem vorletzten Rang, gleichsam auf einem Abstiegsplatz. Und diesen möchten die Bottroper natürlich schnellstmöglich verlassen. „Die Mannschaft ist gefordert und hochmotiviert“, bekräftigt der Spielertrainer.

Bereits in den vergangenen Wochen präsentierten sich die BBG-Akteure stark. Gerade Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld stellten im Herrendoppel mit Platz drei beim NRW-Ranglistenturnier ihre gute Form unter Beweis. Und auch Katrin Sollfrank wusste im Damendoppel mit dem Turniersieg auf der Verbandsrangliste durchaus zu überzeugen.

„Gegen Hohenlimburg ist es wichtig in den Doppeln gut zu starten. Dann ist alles drin“, weiß Matthias Kuchenbecker. Die BBG wird mit Christian Blankenstein, Matthias und Thomas Kuchenbecker, Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld antreten. Wer von den Frauen - Arzane Bunjaku, Dana Kaufhold, Katrin Sollfrank und Bianca Sandhövel - in Hagen aufschlägt, ist noch nicht gänzlich klar.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen