Badminton-Gemeinschaft steht vor fast unlösbarer Aufgabe

17. Dezember 2011
18:00 Uhr
Sporthalle an der Berufsschule, 46236, Bottrop
Thomas Kuchenbecker ist nach längerer Zeit wieder einsatzbereit.
  • Thomas Kuchenbecker ist nach längerer Zeit wieder einsatzbereit.
  • hochgeladen von Tobias Döring

--- Regionalliga: BBG empfängt den FC Langenfeld - - - Top-Favorit wird in Bestbesetzung erwartet ---

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) empfängt am Samstag (18 Uhr) in der Regionalliga West den FC Langenfeld in der Sporthalle an der Berufsschule. Dabei wartet auf die Mannschaft von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker eine fast unlösbare Aufgabe. Vor der Saison galt der ehemalige deutsche Mannschaftsmeister aus dem Rheinland als Liga-Favorit Nummer eins. Das Spitzenspiel ging allerdings gegen die Reserve des Bundesligisten TV Refrath verloren, so dass sich Langenfeld derzeit nur auf Rang zwei der Regionalliga-Tabelle wiederfindet.

Was die Sache für die Badminton-Gemeinschaft eher schwerer als leichter macht, wie Matthias Kuchenbecker erklärt: „Langenfeld hat als Parole ausgegeben, jetzt jedes Spiel möglichst hoch zu gewinnen und nichts liegen zu lassen“, weiß der Spielertrainer. Die jüngsten Ergebnisse der Langenfelder - 7:1 gegen Bonn-Beuel und 8:0 gegen Hohenlimburg - zeugen davon. Denn am Ende könnte das Spielverhältnis den Ausschlag im Aufstiegskampf mit Refrath geben.

„Einen Punkt zu holen wird sehr, sehr schwierig“, sagt Kuchenbecker. Die Nummer eins der BBG erwartet Langenfeld in Bestbesetzung, das heißt mit ihren ausländischen Spitzenspielern Claudine Barnig (Luxemburg), Maxime Moreels (Belgien), Anton Kaisti (Finnland) und Ryan McCarthy (England). Dazu kommen die deutsche Nationalspielerin Fabienne Deprez und Routinier Mike Joppien. „Im Kader gibt es eigentlich keinen Schwachpunkt“, ist Kuchenbecker beeindruckt.

So will der Spielertrainer mit seiner jungen Mannschaft vor allem Wettkampfpraxis für die wichtigen Spiele der Rückrunde sammeln. „Wir wollen uns gut präsentieren und das Beste aus uns rausholen.“ Aktuell rangiert die BBG auf dem Nichtabstiegsplatz sechs mit einem Punkt Vorsprung vor dem STC BW Solingen II und dem 1. BC Beuel II. Der Klassenerhalt ist das Ziel.

Positiv für das Spiel gegen Langenfeld ist, dass der Kader der BBG erstmals seit langem komplett ist. Nach längerer Krankheitspause wird Thomas Kuchenbecker am Samstag wieder in der Regionalliga aufschlagen. Weiterhin sollen Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Thorsten Kunkel, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank und Marcel Sommerfeld für die BBG auf die Felder gehen.

Auch wenn es mit einem Punktgewinn am Samstag in der Berufsschulhalle schwierig wird, so will die BBG ihre Zuschauer so kurz vor dem Fest zumindest anderweitig „beschenken“. Jeder Zuschauer erhält durch die Unterstützung der ELE Emscher Lippe Energie, dem Hauptsponsor der Badminton-Gemeinschaft, als Dank für die Unterstützung ein kleines Präsent.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen