Rückschlag für Minigolfer-Senioren erfolgreich

5. April 2012
10:30 Uhr
Overbeckshof, 46236 Bottrop
Die zweite Mannschaft des VfM Bottrop
  • Die zweite Mannschaft des VfM Bottrop
  • hochgeladen von Kai Hövel

Bottrop/Duisburg-Am dritten Spieltag der Minigolf-Bezirksliga 3 in Duisburg-Rheinhausen konnte die „2.Welle“ des VfM Bottrop diesmal leider nicht den Erwartungen entsprechen und belegte einen vierten Platz.
Der Winter war lang. Nach beinahe 6 Monaten Pause und einigen mehr oder minder erfolgreichen Vorbereitungswettkämpfen konnte nun endlich am 01.04. der Startschuss in die Rückrunde der Minigolfer fallen. Wenn man die Erwartungen vor dem Spieltag beisammen zählte, dann konnte das Endergebnis letztlich dezent unter die Kategorie „Aprilscherz“ fallen. Doch leider einer, der, wie im wahren Leben, der Konkurrenz wirklich keinen Schaden zufügte.
Doch fassen wir den Spieltag zusammen:
Was war passiert? Das Training war in Ordnung, die Mannschaft funktionierte. Man war in guter Form. Selbst die Ergebnisse spiegelten die gute Verfassung der Spieler wieder. Doch was keiner erwartet hätte: Die Konkurrenz befand sich auch nicht mehr im Winterschlaf. So hatte das Quartett vom Overbeckshof bereits nach einer Runde einen deutlichen Rückstand auf den Lokalrivalen, dem MGC Bottrop, welcher eindrucksvoll seine Tabellenführung verteidigen wollte. Der VfM direkt auf Platz abgeschlagen. Deutlich hinter der Konkurrenz aus Bottrop, Wesel und Rheinhausen, aber wenigstens noch deutlicher vor der Konkurrenz vom Duisburger MC.
Runde für Runde setzte sich diese Tendenz fort, so dass nach drei Runden unterm Strich, quasi als Start-Ziel-Ergebnis, der vierte Platz stand, welcher sich nun in der Gesamttabelle verhärtet. Der angestrebte Staffelsieg rückt somit für den VfM in seiner dritten Bezirksliga-Saison in weite Ferne.
Somit müssen Bernd Grigo (bester Bottroper Akteur mit 90 Schlägen in drei Runden), Markus Scherkenbach (93), Rüdiger Moser (107) und Udo Walter (108) nun das Ziel Vizemeisterschaft verfolgen, denn gegen Ende der Saison steht noch das Heimspiel an. Vorne setzt sich mit deutlichem Abstand der MGC Bottrop ab, der als Tageszweiter hinter dem Gastgeber Duisburg-Rheinhausen erstmals in dieser Saison Punkte lies.

Erfreulicher lief es für das Seniorenteam: Elvira Hellmich (92 Schläge), Uwe Hellmich (94), Manfred Krusenbaum (98) und Ersatzmann Peter Tautz (96) schlugen sich souverän und sind in ihrem erst zweiten Jahr als Seniorenmannschaft nach wie vor fester Bestandtteil der Top Ten in NRW.

Besagte Elvira Hellmich stellt sogar das absolute Highlight aus Bottroper Sicht dar: Im Einzel ist sie in der landesweiten Gesamtrangliste ihrer Altersklasse derzeit unangefochtene Spitzenreiterin vor der mehrfachen Deutschen Meisterin aus Herscheid, Inge Kobisch.

Autor:

Kai Hövel aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen