Brechten Aktiv zapft wieder an: Interessengemeinschaft lädt zum 12. Oktoberfest ein

30. September 2018
11:00 Uhr
Widumer Platz, 44339, Dortmund
Die Interessengemeinschaft Brechten Aktiv freut sich auf ihr mittlerweile 12. Oktoberfest.
9Bilder
  • Die Interessengemeinschaft Brechten Aktiv freut sich auf ihr mittlerweile 12. Oktoberfest.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Tobias Weskamp

Zum 12. Mal lädt Brechten Aktiv zum Oktoberfest ein. Am Sonntag, 30. September, wird von 11 bis 18 Uhr auf der Widumer Straße mit Torwandschießen, Bierwagen und bayerischer Musik gefeiert.

Offiziell eröffnet wird das Fest um 12 Uhr mit dem Fassanstich am Gemeindehaus der Evangelischen Gemeinde an der Widumer Straße 35. Die Vorsitzenden Daniel Heick und Heinrich Scheiper bekommen von Evings Bezirksbürgermeister Oliver Stens Unterstützung. Auch ein Vertreter der Radeberger-Brauerei wird kommen, deren Marke Brinkhoff‘s das Fest unterstützt. „Das erste Fass wird Freibier sein“, verspricht Gudrun Bug, Pressesprecherin von Brechten Aktiv.

Die Interessengemeinschaft freut sich besonders, wenn Besucher in passender bayerischer Tracht kommen. Zudem werden die Besucher in den schönsten Trachten (ein Mann, eine Frau) gekürt.

Essen und Trinken kommen beim Oktoberfest auch nicht zu kurz. Bratwurst und Pommes wird es an den zwei Ständen von Rewe Tober geben. Jann Möllmann, Betreiber der „Siedlerklause“, bietet neben Erbsensuppe auch Hähnchenschenkel mit warmem Kartoffelsalat an. Zum ersten Mal dabei ist das Catering by Mohr mit Wein, Sekt, Longdrinks und einer Käseplatte. Zwei Bierwagen, an denen neben Pils vom Fass und Softdrinks auch das spezielle Oktoberfest-Bier angeboten wird, werden wie jedes Jahr vom Team der „Scheipers Mühle“ betreut. Kaffee und Kuchen gibt es im Gemeindehaus.
Der TV Brechten wird Kinderschminken und einen Eiswagen für Kinder im Angebot haben. Für diese gibt es außerdem noch eine große Hüpfburg. Der Tierschutz-Verein „Die Heimatlosen Pfoten“ wird seinen Infostand an der Hüpfburg haben, auf die er auch ein Auge haben wird, und sich auch mit Kuchenspenden beteiligen.

Beim Brechtener Oktoberfest treten die Original Alpengeier nach ihrer Premiere 2017 dort erneut auf. Seit 1999 machen die fünf Musiker gemeinsam Musik. Zur Gruppe gehören Theo Keijsers (Harmonika, Gitarre, leiser Gesang), Harry Wassenberg (Klarinette, Saxophon, Akkordeon, hoher Gesang), Pascal Kuiper (Gitarre, Bass, Gesang), Antoon Sikkes (Trompete, Saxophon, Bariton, Percussion, lauter Gesang) sowie Marcus Weber (Bariton, E-Bass, Posaune, Trompete, Gitarre, tiefer Gesang und Gerede auf der Bühne). Mit ihrem Programm, das aus Oberkrainer Volksmusik, Rock, Pop, Oldies besteht, ist fest für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Weitere Infos unter die-original-alpengeier.de. Bei ihrer Premiere 2017 gefiel ihr Auftritt den Besuchern. „Die Alpengeier spielen gemischte Musik, sowohl bayerische als auch zu Bierfesten passende, aber auch deutsche Schlager“, so Gudrun Bug.

Bei einem von Brechten Aktiv organisierten Quiz können die Besucher auch etwas gewinnen. Beantwortet werden müssen zwei Fragen, die sich auf die Interessengemeinschaft beziehen, und eine Schätzfrage. Wer die Fragen richtig beantwortet hat und bei der Schätzfrage am nächsten dran ist, gewinnt einen großen Präsentkorb.

„Besonders froh ist Brechten Aktiv über die ehrenamtlichen Helfer, die leider nicht alle genannt werden können. Aber auch viele der Vereinsmitglieder und deren Ehepartner engagieren sich, neben ihrer eh‘ schon knappen Zeit, für den Verein und das Oktoberfest“, lobt Gudrun Bug. Weitere Helfer und weitere Mitglieder für Brechten Aktiv sind immer willkommen, versichert der Vorsitzende Daniel Heick.

Brechten Aktiv

Brechten Aktiv ist eine Interessengemeinschaft und Zusammenschluss von Brechtener Dienstleistungsbetrieben und Privatleuten. Deren Ziel ist es, durch soziales Engagement und herausragende Veranstaltungen den Brechtener Gemeinschaftssinn zu fördern.
Im Parkhotel Wortmann trafen sich 2006 einige Brechtener und diskutierten über ihren Stadtteil. Alle waren sich darüber einig, dass es eine Möglichkeit geben müsste, die Brechtener Bürger näher zusammen zu bringen, so die Interessengemeinschaft. „Denn weder für die Jugend noch für Erwachsene werden in unserem Dorf ausreichende Veranstaltungen angeboten“, heißt es auf der Homepage. Daher wurde unter dem Motto „Von Brechtenern ­- für Brechtener“ die Interessengemeinschaft gegründet, bestehend auch aus Dienstleistungsbetrieben, mit dem Ziel, im Stadtteil den Gemeinschaftssinn, das Wir-Gefühl zu fördern. Die Zahl der Mitglieder wuchs schnell.
Die erste Veranstaltung war ein zünftiges Oktoberfest im Jahr 2007, für das ein passender Veranstaltungsort unter freiem Himmel gefunden werden konnte. „Die Widumer Straße vor dem evangelischen Gemeindehaus entpuppte sich als idealer Eventplatz“, so Brechten Aktiv auf seiner Homepage. Die Besucherzahlen stiegen im Laufe der Jahre immer weiter, freut sich die Interessengemeinschaft.
Es folgten weitere Veranstaltungen auf der Widumer Straße mit dem Tanz in den Mai und dem traditionellen Hagelfest, das man gemeinsam mit anderen Vereinen wieder aufleben ließ. „Mittlerweile ist das Oktoberfest zu einer konstanten Einrichtung von Brechten geworden“, freut sich die Interessengemeinschaft.

Brechten Aktiv bittet weiter um Kuchenspenden. Infos gibt es unter kontakt@brechtenaktiv.de.

Verkehrshinweis

Aufgrund des Oktoberfestes von Brechten Aktiv ist die Widumer Straße zeitweilig nicht befahrbar. Daher muss die Linie 414 ab Samstag, 29. September, von 10 Uhr bis Sonntag, 30. September, bis Betriebsende in beide Richtungen eine Umleitung fahren.
Somit können die Haltestellen „Widumer Platz“ und „Heuweg“ in der Zeit von den Bussen nicht angefahren werden. Fahrgäste werden gebeten, als Alternative die Haltestellen „Brechten Zentrum“ zu nutzen. DSW21 bittet die Umstände zu entschuldigen und hofft auf das Verständnis der Fahrgäste.

Die Interessengemeinschaft Brechten Aktiv freut sich auf ihr mittlerweile 12. Oktoberfest.
Beim Fassanstich bekommt die IG Brechten Aktiv meist Unterstützung, wie hier 2017 von Evings Bezirksbürgermeister Oliver Stens (3.v.r.).
Die Original Alpengeier kamen schon 2017 beim Publikum gut an.
Der 1. Vorsitzende Daniel Heick
Der 2. Vorsitzende Heinrich Scheiper
Pressesprecherin Gudrun Bug

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen