Neues aus der Klassik: Ensemble "Violone Obligato" gastiert in Hamborn

2. September 2011
20:00 Uhr
Abtei Hamborn, 47166, Duisburg

Das aus Mitgliedern der Duis­burger Philharmoniker neu gebildete Ensemble „Violone Obligato“ unter Leitung des Kontrabassisten Francesco Savignano gibt sein Gründungskonzert am Freitag, 2. September, um 20 Uhr in der Abteikirche Hamborn – und wird dabei „Neues“ aus der Klassik zur Aufführung bringen.
Neues aus klassischer Musik?! Was sollte – vielleicht außer der Aufführungspraxis – an klassischer Musik schon neu sein?
Nun, so zu sagen neu ist ein Instrument; wenn auch nicht im strengen Sinn, doch es ist neu entdeckt. Eine besonders prominente Rolle spielt nämlich die Violone, Vorläuferin des uns bekannten Kontrabasses.
Aufgeführt wird je ein Werk von Mozarts Zeitgenossen J.B. Vanhal und J.M. Sperger, beides für Flöte und Streicher und eben Violone sowie die bekannte „Prager“ Sinfonie von Mozart in der Fassung mit Violone.
Das Konzert wird ein Genuss für alle Freunde nicht nur sogenannter „sanfter“ Musik für Flöte und Streicher und für die, die einmal ein altes Instrument neu hören mögen.
Dieses Konzert – und das ist eine weitere „Erstmaligkeit“ - widmen das Ensemble und die Philharmoniker der Arbeit des Deutschen Blindenhilfswerks, vor exakt 50 Jahren gegründet, immer in Duisburg ansässig – in der Tat ein Geschenk, das bezaubert und Augen und Ohren öffnet.
Lange Zeit wurden Kultur und soziale Arbeit beziehungsweise Entwicklungshilfe als nahezu hermetisch getrennte Blöcke menschlichen Handelns verstanden.
Doch dass namentlich Musik – bei aller Autonomie künstlerischen Tuns – auch kommunikative, soziale, gar therapeutische Funktion und Bedeutung hat, wird mehr und mehr gesehen.
Entsprechend leistet das Blindenhilfswerk in Deutschland insbesondere Hilfen auf kulturellem Gebiet für Blinde und Sehbehinderte – eine in jeglicher Behindertenhilfe oft vernachlässigte Seite.
Im Anschluss an das Konzert wird um eine Spende für die Arbeit des Blindenhilfswerks gebeten.
Die Spenden kommen der kulturellen Hilfe für Blinde in Deutschland und für Aufbau und Ausrüstung einer Augenklinik in Garissa/Kenia zugute.
Informationen über die Arbeit des DBHW in der Geschäftsstelle unter ' 0203 / 355 377, oder per E-Mail an tigges@blindenhilfswerk.de.
Eintrittskarten fürs Konzert kosten an der Abendkasse elf Euro, ermäßigt 6,50 Euro.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen