Duisburg - Reisen + Entdecken

Beiträge zur Rubrik Reisen + Entdecken

Schon mal so viele Pusteblumen gesehen? 
Im Pusteblumenland
11 Bilder

Auf dem Rode Beek im Nationalpark De Meinweg
Pusteblumenland

Schon von weitem sahen wir einen weißen Schimmer auf der grünen Wiese... und tatsächlich, es waren lauter Pusteblumen! So viele auf einmal habe ich noch nie gesehen! Unsere Tour auf dem Rode Beek, ein Wanderweg im niederländischem Teil des Nationalparks De Meinweg, führte uns mitten durch diese Wiese voller luftiger Pusteblumen. Da mussten wir einfach stehen bleiben, gucken, staunen und genießen. Ich habe ein paar Fotos davon mitgebracht. Viel Freude beim Anschauen...und nun pustet mal...

  • Duisburg
  • 25.05.22
  • 10
  • 7

U 79 fährt wieder

Kabelbrand im Bereich „St.-Anna-Krankenhaus“: Bahnen der Linie U79 können wieder fahren Ab Donnerstag, 19. Mai, kann die Strecke der Linie U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Sittardsberg“ und „Wittlaer“ wieder mit Bahnen befahren werden. Zwischen den Haltestellen „Sittardsberg“ und „St.-Anna-Krankenhaus“ können die Bahnen jedoch zunächst nur auf einem Gleis fahren, da dort noch notwendige Arbeiten stattfinden. Es müssen beispielsweise Signal- und...

  • Duisburg
  • 18.05.22
Sie ist 800 Quadratmeter groß, hat eine Höhe von rund acht Metern und bietet faszinierende Einblicke in das australische Buschland. Ab sofort ist die neue Outback-Voliere geöffnet und kann von den Gästen des Zoo Duisburg besucht werden.

"Tierbegegnungen auf Augenhöhe“
Zoo Duisburg eröffnet die neue Outback-Voliere

Die australische Themenanlage ist Heimat von Kängurus und verschiedenen Vogelarten. Realisiert wurde die Baumaßnahme maßgeblich durch die finanzielle Unterstützung des Vereins der Freunde des Duisburger Tierpark e.V.. Mit der Outback-Voliere erweitert der Zoo seinen australischen Schwerpunkt. Die nun eröffnete Tieranlage ist teilweise begehbar und ermöglicht den Zoobesuchern Tierbegegnungen auf Augenhöhe. Beim Betreten der neuen Themenanlage tauchen die Besucher in eine andere Welt ein. Das...

  • Duisburg
  • 18.05.22
  • 1
10 Bilder

Kutschenfahrten
Der Kutscher auf dem Kutschbock seiner Kutsche kutschiert seine Kutschgäste auf der Kutschfahrt zur Insel und retour.

Mit Kutsche, Schiff, oder Pferd zur nächstgelegenen Insel und zurück. Bei fast jedem Wetter, außer bei Sturm oder Sturmflut, kommt man hin und wieder retour. Insider wissen, daß es hier kein schlechtes Wetter gibt, es gibt nur die falsche Kleidung ….. ! Den Pferden und Hunden ist dies sowieso egal, die toben sich bei jedem Wetter aus…. !

  • Duisburg
  • 16.05.22
  • 2
  • 1
Zufahrt zum Heilmannshof - Foto: © Renate Schuparra
30 Bilder

Ein lohnenswerter Abstecher
Landschaftspark und Arboretum Heilmannshof

Auf unserer letzten Radtour machten wir noch einen Abstecher zum Heilmannhof, der in einer wunderschönen Umgebung in Krefeld-Traar liegt. Neben dem Hofladen, in dem man frische Backwaren, Käse, knackig frisches Obst und Gemüse, erfrischende Säfte und Körperpflegeprodukte erwerben kann,  lädt der Heilmannshof während der Öffnungszeiten auch zu einem Spaziergang durch den Park bzw. das Arboretum ein.  Gerade jetzt im Mai, wo dort zahlreiche Rhododendron und Azaleen in Blüte stehen, ist der Park...

  • Duisburg
  • 13.05.22
  • 16
  • 6
Zahlreiche Koalafreunde stimmten im Online-Voting ab, nun steht der Name des kleinen Beuteltieres fest. Der Name ‚Godarra‘ stammt aus der Sprache der australischen Ureinwohner.

Name für kleines Koala-Mädchen
Der Name ‚Godarra‘ stammt aus der Sprache der australischen Ureinwohner.

Zwölf Monate ist das kleine Koala-Mädchen mittlerweile alt, turnt durchs Geäst und knabbert saftigen Eukalyptus. Was noch fehlte, war ein Name. Über diesen stimmten weit über 1.500 Koalafreunde beim Internet-Voting ab. Das Ergebnis der Abstimmung war eindeutig, der Name Godarra machte mit 920 Stimme das Rennen. Im Online-Voting standen die Namen ‚Godarra‘, ‚Gurri‘ und ‚Gawarri‘ zur Auswahl. Sie alle haben ihren Ursprung in der Sprache der Aborigines. Revierleiter Mario Chindemi erklärt den...

  • Duisburg
  • 13.05.22
  • 1
Die Teilnehmer der Tour lernen den Mattlerbusch intensiv kennen.

Einblicke mit allen Sinnen
Park-Erlebnis-Tour im Revierpark Mattlerbusch

Bunter, vielfältiger und mit mehr Raum für Naturerlebnisse: So sollen die fünf Revierparks in den kommenden zwei Jahren umgebaut werden. Wie der Regionalverband Ruhr (RVR) das Projekt "Revierparks 2020+" in Mattlerbusch in Duisburg voran bringt, erfahren Interessierte bei einer Park-Erlebnis-Tour am Sonntag, 15. Mai, von 11 bis 12.30 Uhr. Die Park-Erlebnis-Touren des Regionalverbands Ruhr in Kooperation mit der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet geben einen ersten Einblick in das, was...

  • Duisburg
  • 13.05.22

Störung bei der U79

" Am Dienstag, 10. Mai, ist es am frühen Morgen in Huckingen zu einem Kabelbrand an einer Brücke an der U79-Strecke zwischen den Haltestellen „Sankt-Anna-Krankenhaus“ und „Kesselsberg“ gekommen. Die Brücke wurde durch einen Statiker überprüft. Dabei kam heraus, dass die Brücke vorerst nicht befahren werden kann. Deshalb setzen wir bis auf Weiteres zwischen den Haltestellen „Sittardsberg“ und „Wittlaer“ Busse statt Bahnen ein," berichtet die Duisburger Verkehrsgesellschaft auf ihrer...

  • Duisburg
  • 11.05.22
Bei "kulturweit" findest Du den passenden Freiwilligendienst für Dein unvergessliches Auslandsjahr. Soziale Projekte. Staatlich gefördert. Vielseitige Bereiche.
11 Bilder

Kulturweit-Stipendium
Leibniz-Gesamtschule: Abitur und jetzt?

Der Internationale Freiwilligendienst „kulturweit“ ist ein Format für Grenzgänger: Jugendliche zwischen 18 und 26 Jahren engagieren sich für sechs oder zwölf Monate in Ländern des Globalen Südens, in Osteuropa und der GUS und verbessern so ihre Sprachkenntnisse und lernen die Kultur des Nachbarlandes aus erster Hand kennen. Die ehemalige Leibniz-Schülerin Dijle hat nach ihrem Aufenthalt in Prag erzählt, was diese Erfahrung mit ihr gemacht hat. Viele von euch stehen gerade vor dem Abitur und...

  • Duisburg
  • 07.05.22
  • 1
Das Geleucht auf der Halde Rheinpreussen
12 Bilder

Halde Rheinpreussen Moers
Auf zum Geleucht!

Blauer Himmel, grüne Wiesen... dazu ein kräftiges Rot! Also, auf zum Geleucht! Das Geleucht ist eine überdimensionierte, rot lackierte Grubenlampe, die als Landmarke die linksrheinische Halde Rheinpreussen ziert. Die 30 Meter hohe und ca. 90 Tonnen schwere Stahlkonstruktion hat die Form einer Grubenlampe. Das wichtige Utensil der Bergleute spendete ihnen Licht in der Dunkelheit. Doch das Geleucht ist nicht irgendeine Grubenlampe, sondern einer Dayschen Sicherheitslampe nachempfunden. Durch die...

  • Duisburg
  • 07.05.22
  • 13
  • 10

Expressbusse

Verbund, Verkehrsunternehmen und die Kommunen verbessern die regionale Verkehrsangebote mit Expressbussen Erste XBus-Linien nehmen im Sommer 2022 den Betrieb auf Am 12. Juni 2022 nehmen die ersten zwei von insgesamt sieben sogenannten XBus-Linien den Betrieb im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) auf. Startpunkt des neuen Angebotes sind die XBus-Linien X13 und X42, weitere fünf Linien werden dann voraussichtlich im Laufe des Jahres 2023 in Betrieb gehen. Gestern  stellten Vertreter der beteiligten...

  • Duisburg
  • 06.05.22
Sie leben nur in kleinen Verbreitungsgebieten im Osten Afrikas und gelten als stark gefährdet: Die Roloway-Meerkatzen. Nun ist dem Zoo Duisburg ein wichtiger Erfolg zum Erhalt dieser Tierart gelungen. Ein Jungtier wurde geboren.

Nachwuchs mit Seltenheitswert
Kleine Roloway-Meerkatze im Duisburger Zoo geboren

Putzmunter tobt das kleine Affenkind durch das Stroh und erkundet die Umgebung. Geboren wurde die männliche Roloway-Meerkatze bereits vor einer Woche. Mit der bisherigen Entwicklung sind die Tierpfleger sehr zufrieden, wie Jan Woudboer erzählt. „Das Jungtier ist sehr aktiv, trinkt regelmäßig und nimmt schon jetzt Kontakt zu den Artgenossen auf“. Immer an der Seite des Winzlings: Affen-Mutter Manou. Für das 25-jährige Weibchen ist es bereits das fünfte Jungtier, welches sie gemeinsam mit Partner...

  • Duisburg
  • 29.04.22
  • 1
20 Bilder

Schöne kleinen Ortschaften am Niederrhein.
Nur ein kleiner Kaffee-Besuch in einer schönen kleinen Ortschaft am Niederrhein.

Der Niederrhein ist eine an die Niederlande grenzende Region im Westen Nordrhein-Westfalens. Zum Niederrhein zählen z.B. die Ortschaften : Alpen, Bedburg-Hau, Brüggen, Dinslaken, Duisburg, Düsseldorf, Emmerich am Rhein, Geldern, Goch, Hünxe, Issum, Kalkar, Kamp-Lintfort, Kempen, Kerken, Kevelaer, Kleve, Nettetal, Neukirchen-Vluyn, Neuss, Niederkrüchten, Oberhausen, Rees, Rheinberg, Rheurdt, Tönisvorst, Uedem, Viersen, Voerde, Wachtendonk, Weeze, Wesel, Willich. All diese schönen kleinen Orte...

  • Duisburg
  • 20.04.22
  • 3
  • 3
Nach der digitalen Ausgabe gibt es den Entdeckerpass jetzt auch in gedruckter Version.
Foto: idr
2 Bilder

RVR-Entdeckerpass jetzt auch gedruckt
Spannende Abenteuer auf der Route der Industriekultur

Auf geht es in spannende Abenteuer mit dem Entdeckerpass der Route Industriekultur. Nach der digitalen Ausgabe liegt jetzt auch die gedruckte Version an den Ankerpunkten der Route sowie an zahlreichen touristischen Informationsstellen der Metropole Ruhr aus. Die Broschüre hält neben Informationen zu allen 27 Ankerpunkten einige Neuerungen bereit. So ist im vergangenen Jahr mit dem Zechenpark Friedrich Heinrich in Kamp-Lintfort der erste linksrheinische Ankerpunkt der Route Industriekultur...

  • Duisburg
  • 18.04.22
  • 1
  • 1
Im Zoo Duisburg haben gleich zwei Tierfamilien Nachwuchs bekommen Die kleinen Erdmännchen wuseln bereits über die Außenanlage.
2 Bilder

Doppelter Nachwuchs im Zoo
Drei niedliche Erdmännchen-Jungtiere wagen sich erstmals auf die Außenanlage

Munter wuseln drei kleine Erdmännchen über die Außenanlage, buddeln im Sand und suchen nach Mehlwürmern. Damit ist die Erdmännchen-Familie rund um Vater Elvis und Mutter Sophie auf stolze 14 Tiere angewachsen. Seit 2019 sorgte das Zuchtpaar damit schon sechs Mal für Nachwuchs. Bereits Ende Februar wurde der aktuelle Wurf geboren. „Die ersten Lebenswochen mussten die kleinen Raubtiere aber im schützenden Stall verbringen, denn es galt einen Schnupfen auszukurieren“, wie Dr. Kerstin Ternes...

  • Duisburg
  • 14.04.22
  • 1
Das Museumsschiff „Oscar Huber“ kann wieder besichtigt werden.

Einblicke ins Innenleben
„Oscar Huber“ in Ruhrort kann wieder besichtigt werden

Rechtzeitig zu den Osterfeiertagen kann ab Karfreitag wieder das Museumsschiff „Oscar Huber“ am Ruhrorter Leinpfad unterhalb der Schifferbörse besichtigt werden. „Oscar Huber“ ist der letzte erhaltene Radschleppdampfer der Rheinschifffahrt. Nicht nur die Maschinenräume, sondern auch Küche und Koje können besucht werden. Das Museumsschiff ist (genauso wie das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt an der Apostelstraße 84 in Ruhrort) auch am Ostermontag und sonst immer dienstags bis sonntags von...

  • Duisburg
  • 14.04.22
Die Erdmännchen im Zoo bekommen auch in diesem Jahr wieder Ostereier.

„Rund ums Ei“
Zoo Duisburg bietet besondere Angebote an den Ostertagen

Neben der Themenführung „Rund ums Ei“ findet am Ostersonntag wie Ostermontag eine große Eiersuche auf dem Spielplatz nahe des Streichelzoos statt. Der Zoo ist auch an den Feiertagen regulär geöffnet. Neben einzigartigen Tiermomenten und einem Osterspaziergang in exotischer Umgebung, können sich die Besucher des Zoo Duisburg auf den neu eröffneten Spielplatz ‚Kattagaskar‘ sowie auf besondere Aktionen an den Ostertagen freuen. Themenführung „Rund ums Ei“ Warum legen Tiere Eier, gibt es im...

  • Duisburg
  • 13.04.22
  • 1
14 Bilder

Ruhrorter Strickguerilla
Sofort die Masche fallen lassen...

...nein das tun Sie nicht! Die Ruhrorter Strickguerilla hat wieder zugeschlagen und erfreut Spaziergänger und Besucher mit ihren fröhlichen und bunten Werken. Viel Neues gibt es im Stadtteil Ruhrort zu entdecken, aber auch ältere Werke der Strickguerilla finden sich in den Straßen und Plätzen rund um das Kreativquartier, auf den Neumarkt oder am Leinpfad/Hafenmund. Zwischen diesen beiden Bildern liegen tatsächlich 6 Jahre! Wir haben sicher nicht alles entdeckt, denn einiges versteckt sich...

  • Duisburg
  • 10.04.22
Der Wilhelm Greef-Brunnen (1909) von Heinrich Baucks.
Mit dem Brunnen wurde dem Seminarlehrer und Gründer des Moerser Männergesangvereins (1851) 1909 Denkmal gesetzt.
Foto: © Renate Schuparra
15 Bilder

Frühlingserwachen
Moerser Schlosspark

Wie bereits in meinem Beitrag vom Japanischen Garten im Moerser Freizeitpark (s. hier) erwähnt, war das Ziel meiner Radtour der wunderschöne Schlosspark in Moers. Übergangslos gelangt man vom Freizeitpark in den Schlosspark. Der im englischen Stil gestaltete Park mit seinem alten Baumbestand, den geschwungenen und sich kreuzenden Wegen sowie den freizügigen Wiesenflächen dient vor allem als Ort der Erholung. Überall laden in dieser weiträumigen Parkanlage Bänke zum Entspannen ein. Wer mehr über...

  • Duisburg
  • 08.04.22
  • 11
  • 4
Zur Eröffnung des neuen Zoo Spielplatzes kamen die Maskottchen Katta und Ingo der Flamingo, zusammen mit Andreas Rüttgers von Schauinsland Reisen, Bürgermeisterin Edeltraud Klabuhn und Zoodirektorin Astrid Stewin (von links).
2 Bilder

Spielspaß zwischen Löwe und Flamingo
Im Duisburger Zoo wurde ein neuer Spielplatz eröffnet

Im Rahmen der Aktionsreihe „Mini-Helden“ hat der Duisburger Reiseanbieter schauinsland-reisen dem Zoo einen brandneuen Kinderspielplatz gespendet. Der „Kattagaskar“ getaufte Spielplatz soll den Kindern einen Ort zum Spielen, Lernen und Toben geben, während die Erwachsenen auf den umherstehenden Bänken verschnaufen können. Bei der Einweihung waren schon zwei KiTa-Gruppen zum großen „Probespielen“ da. Von Sascha Mangliers Zu einem Besuch im Zoo gehört für viele Kinder nicht nur das Tiere-Gucken...

  • Duisburg
  • 08.04.22
Die Arbeiten von Janet Cardiff und George Bures Miller, Escape Room, gibt es im Lehmbruck Museum zu sehen.

plastikBAR Kunst & Stulle
„Zwischen Traum und Wirklichkeit – Illusionsräume von Cardiff und Miller”

Am Donnerstag, 7. April, 17.30 Uhr, lädt das Lehmbruck Museum, Düsseldorfer Str. 51, Stadtmitte, wieder zu Kunst & Stulle an die plastikBAR ein. Jörg Mascherrek wird sich an diesem Abend der klangvollen Ausstellung der Wilhelm-Lehmbruck-Preisträger 2020, Janet Cardiff und George Bures Miller, widmen. Im Anschluss an den Ausstellungsrundgang können die Teilnehmer den Abend mit Snacks und Getränken in ungezwungener Atmosphäre ausklingen lassen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Für ihren...

  • Duisburg
  • 06.04.22
  • 1

Beiträge zu Reisen + Entdecken aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.