Duisburg - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Das neue moderne Kompetenz-Center an der Duisburger Straße gegenüber dem Hamborner Rathaus ist eingebettet in die denkmalgeschützte Umgebung mit Post, Amtggericht und Rathaus.
Quelle: Sparkasse Duisburg
2 Bilder

Die Sparkasse investiert in Hamborn und baut ein neues Kompetenz-Center
Die Bagger sind jetzt angerollt

Direkt gegenüber dem Hamborner Rathaus an der Duisburger Straße werden zurzeit die ersten Vorarbeiten für die neue „Flaggschiff-Geschäftsstelle“ der Sparkasse Duisburg auf den Weg gebracht. Bagger sind in Aktion, um das Erdreich umzupflügen. Auf dem bisherigen Parkplatz neben der Post und dem Gebäude der ehemaligen Zentralbank ensteht auf mehr als 2.000 Quadratmetern ein modernes, viergeschossiges Kompetenz-Center. Damit einher gehen allerdings spürebare Veränderungen an den bisherigen...

  • Duisburg
  • 23.02.20

Wir brauchen einen gesellschaftlichen Wandel und das Bedingungslose Grundeinkommen um den Klimaschutz gewährleisten zu können

Der Klimawandel und die Digitalisierung stellen die Gesellschaft und die Politik vor komplexe Transformationsprozesse. Wenn wir nichts gegen den Klimawandel unternehmen, wird das verheerende Folgen haben und die Digitalisierung wird dafür sorgen, dass eine Menge Arbeitsplätze gestrichen werden! Wir brauchen also eine Wirtschaftskonzeption die sowohl verträglich für das Klima ist, als auch für diejenigen die aufgrund des Klimawandels und der Digitalisierung ihre Arbeitsplätze verlieren. Die...

  • Duisburg
  • 22.02.20
Carsten Burckhardt, Mitglied des Bundesvorstandes IG BAU

Tarifrunde für das Bauhauptgewerbe: IG BAU fordert 6,8 Prozent mehr Geld für Beschäftigte am Bau

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat die Forderung für die rund 850 000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe aufgestellt. Nach intensiver Diskussion stimmte die Bundestarifkommission am Donnerstag mit großer Mehrheit für ein Forderungspaket. Danach sollen die Einkommen um 6,8 Prozent steigen, mindestens jedoch um 230 Euro als soziale Komponente. Gleichzeitig fordert die IG BAU eine Entschädigung für die Wegezeiten. Auszubildende aller Ausbildungsjahre sollen zudem 100 Euro...

  • Duisburg
  • 21.02.20
Der Duisburger Norden profitiert, mit Hilfe der VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung, von einer Spendensumme in Höhe von 113.160 Euro. Neun soziale Projekte werden mit dem Geld unterstützt. Oberbürgermeister Sören Link freut sich über die Förderung und nahm den symbolischen Scheck im Rathaus entgegen.

VINCI-Stiftung unterstützt neun soziale Projekte in Duisburg
Für eine „Solidarische Stadt“

Mit insgesamt 113.160 Euro unterstützt die VINCI-Stiftung neun soziale Einrichtungen in den ausgewählten Stadtvierteln Hochheide und Meiderich / Beeck. Oberbürgermeister Sören Link erhielt im Beisein der Projektträger und -paten den symbolischen Fördermittel-Scheck von Nathalie Vogt, Geschäftsführerin der VINCI-Stiftung. „Unter dem Motto ‚Handeln, damit jeder Mensch seinen Platz in der Gesellschaft findet‘ können wir mit dem Förderprogramm ‚Solidarische Stadt‘ mehrere Einrichtungen in ...

  • Duisburg
  • 20.02.20
Im Hafen von thyssenkrupp Steel in Duisburg werden täglich enorme Mengen Rohstoffe umgeschlagen – insbesondere Eisenerz und Kohle für den Einsatz im Hochofen.

Selbst bei Regen gibt es bei Thyssen schnelle Lösungen, um den Betriebsablauf zu erhalten
Innovative Rohstofftrocknung

Das Duisburger Werk von thyssenkrupp Steel ist der fünftgrößte Stahlstandort der Welt. Ein solches, integriertes Hüttenwerk steht nie still. An 365 Tagen wird rund um die Uhr gearbeitet. Tagtäglich werden im Hafen von thyssenkrupp Steel in Duisburg enorme Mengen Rohstoffe angeliefert – vor allem Eisenerz und Kohle für den Einsatz im Hochofen. Idee von zuhause in den Betrieb überführt Diese Rohstoffe müssen aufbereitet und der Produktion kontinuierlich in bester Qualität zur Verfügung...

  • Duisburg
  • 19.02.20
Klare Sicht: Die IG BAU rät Reinigungskräften, ihre letzte Lohnabrechnung zu prüfen. Die Löhne in der Branche sind zum Januar gestiegen.

Mehr Geld für 9.670 Beschäftigte in Duisburg und am Niederrhein

Reinigungskräfte sollen Lohn prüfen Lohn-Check für Saubermacher: Die rund 9.670 Reinigungskräfte in Duisburg und am Niederrhein sollen ihre letzte Lohnabrechnung prüfen. Dazu rät die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU. Der Grund: Zum Januar ist der spezielle Mindestlohn in der Branche auf 10,80 Euro pro Stunde gestiegen – 2,3 Prozent mehr als bislang. Glas- und Fassadenreiniger kommen auf einen Stundenlohn von 14,10 Euro. „Zwar ist der höhere Lohn für alle Reinigungsfirmen in der...

  • Duisburg
  • 18.02.20
84 Bilder

Ein 500 Tonnen Kran vor der Targobank

Weil zwei Rückkühler von je 3,5t für die Klimaanlage auf das Dach der Targobank mußten,wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag ein 500 Tonnen Kran vor dem Gebäude aufgebaut.Am frühen Samstagmorgen war alles schon wieder weg.

  • Duisburg
  • 15.02.20
  •  2
  •  1
Bereits im Dezember protestierten die Stahlarbeiter aus Sorge um ihre Zukunft.

Thyssen-Krupp-Grobblechwerk in Duisburg-Hüttenheim vor dem Aus?
Stahlarbeiter haben Angst um ihren Arbeitsplatz - erste Reaktionen: Schock und Fassungslosigkeit

Update Freitagnachmittag: Die SPD Duisburg setzt sich für den Erhalt des Thyssenkrupp-Grobblechwerks in Duisburg-Hüttenheim ein und steht solidarisch an der Seite der dort beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.  „Das Grobblechwerk in Duisburg-Hüttenheim muss erhalten bleiben. Vom Konzernmanagement erwarten wir, dass es sich auf der Suche nach einem Käufer macht, der die Arbeitsplätze erhält und die notwenigen Investitionen in den Standort vornimmt. Und betriebsbedingte...

  • Duisburg
  • 14.02.20
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Reform des Arbeitnehmerentsendegesetzes: Bundesregierung bleibt hinter EU-Standards zurück

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) kritisiert die im Kabinett beschlossene Reform des Arbeitnehmerentsendegesetztes. „Der Vorschlag springt viel zu kurz. Ziel muss es sein, alle Beschäftigten in Deutschland gleich zu behandeln – unabhängig von ihrem Herkunftsland. Dagegen zementiert dieser Reformvorschlag die Ungleichbehandlung in wichtigen Punkten“, sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger. „Wir haben jahrzehntelange Erfahrungen mit Entsendungen am Bau. Diese...

  • Duisburg
  • 13.02.20
Harald Schaum, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU

Valentinstag: IG BAU fordert faire Ausbildungsbedingungen in der Floristik Ost

Blumensträuße am Valentinstag sind jedes Jahr wieder beliebte Geschenkeklassiker für liebe Menschen. An kaum einem anderen Tag im Jahr haben Floristinnen und Floristen so viel zu tun. Deshalb fordert die Agrargewerkschaft IG BAU anlässlich des Valentinstags fairere Arbeitsbedingungen für die Fachkräfte in der Branche. Insbesondere die Situation für Auszubildende im Osten ist ein Trauerspiel und muss umgehend verbessert werden. „Die Aussicht auf eine Arbeit mit schönen Blumen allein sichert...

  • Duisburg
  • 12.02.20
Harald Schaum, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU

Kündigung der Zusatzrente in der Landwirtschaft: Arbeitgeber setzen das falsche Signal

Die Agrargewerkschaft IG BAU kritisiert massiv die Flucht der Arbeitgeber aus der Zusatzrente für Beschäftigte in der Landwirtschaft. Völlig überraschend hatten die Arbeitgeberverbände der Landwirtschaft (GLFA) kurz vor Weihnachten den mit der IG BAU vereinbarten Zusatzversorgungstarifvertrag gekündigt. Ab dem kommenden Jahr sind damit für rund 100 000 Betroffene die zusätzlichen überbetrieblichen Rentenleistungen beziehungsweise der Erwerb von Anwartschaften hochgradig gefährdet. Derzeit...

  • Duisburg
  • 02.02.20
Mehr Geld für die „höchsten Jobs“. Für Dachdecker steigen zum neuen Jahr die Löhne.

Mindestlohn bei 13,60 Euro pro Stunde | IG BAU: Tariflohn einfordern

Neues Lohn-Minimum für 1550 Dachdecker in Duisburg und am Niederrhein Mehr Geld für die Arbeit auf dem Dach: Für die 1550 Dachdecker aus Duisburg und am Niederrhein gilt ab sofort ein neues Lohn-Minimum. Der Gesellenmindestlohn für die Branche steigt zum Januar um insgesamt drei Prozent. Damit kommen Dachdecker auf einen Stundenlohn von mindestens 13,60 Euro – am Monatsende macht das rund 70 Euro mehr. Anfang 2021 steigen die Verdienste erneut – auf dann 14,10 Euro pro Stunde. Das teilt die...

  • Duisburg
  • 29.01.20
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Bau-Mindestlöhne steigen – unterste Lohngrenze liegt ab April bei 12,55 Euro

IG BAU lobt Schulterschluss der Arbeitgeber bei Bau-Mindestlöhnen: Ab April wird es neue Branchen-Mindestlöhne auf dem Bau geben. Das teilte die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt am Freitag mit. Die IG BAU begrüßt die dazu notwendige Annahme des Schlichterspruchs durch die Arbeitgeber. „Damit sind die Lohn-Stoppschilder nach unten gesetzt. Mehr als 200 000 Bauarbeiter profitieren von den höheren Mindestlöhnen“, sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende, Robert Feiger. Die Lohnuntergrenze für...

  • Duisburg
  • 18.01.20
Dietmar Schäfers, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU

IG BAU verabschiedet Vize-Vorsitzenden Dietmar Schäfers

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat heute ihren Stellvertretenden Bundesvorsitzenden Dietmar Schäfers feierlich verabschiedet. Schäfers, der am 23. Mai dieses Jahres 65 Jahre alt wird, scheidet nach 18 Jahren aus Altersgründen aus dem IG BAU-Bundesvorstand aus, bleibt aber Vize-Präsident des internationalen Verbands der Bauarbeitergewerkschaften BHI. Aus seinem Amt als Präsident der europäischen Bauarbeitergewerkschaften, EFBH, war Dietmar Schäfers bereits im November 2019...

  • Duisburg
  • 14.01.20
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Handwerk und Industrie sind am Zug, Weg für Bau-Mindestlöhne freizumachen

IG BAU gibt grünes Licht für neue Mindestlöhne auf dem Bau: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt hat den Schlichterspruch zu Branchen-Mindestlöhnen im Bauhauptgewerbe angenommen. „Jetzt sind die Arbeitgeber am Zug, den Weg für eine Anhebung der Lohnuntergrenzen auf dem Bau endgültig freizumachen“, sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende, Robert Feiger. Schlichter für das Bauhauptgewerbe ist der Präsident des Bundessozialgerichts, Prof. Dr. Rainer Schlegel. Bau-Gewerkschaft sowie...

  • Duisburg
  • 10.01.20
Die zunehmende Zahl an Pendlern ist auch auf den Autobahnen und Straßen zu spüren.

Zahl der Auspendler in Duisburg stieg in 25 Jahren um 58 Prozent
Immer mehr Pendler

Zwischen Wohnen und Arbeit liegt für immer mehr Duisburger mindestens eine Stadtgrenze: Die Zahl der Pendler unter den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die nicht in Duisburg arbeiten, stieg zwischen 1993 und 2018 um 30.656 oder 58 Prozent auf 83.514. Der Anteil der Auspendler an der Gesamtzahl der Beschäftigten, die in Duisburg wohnen, hat sich damit innerhalb von 25 Jahren von 30,5 auf 48,7 Prozent erhöht, was in etwa dem Ruhrgebietsschnitt (48,8 Prozent) entspricht. Das geht...

  • Duisburg
  • 07.01.20
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Höhere Mindestlöhne auf dem Bau – Über 200 000 Bauarbeiter profitieren

Mindestlohn-Tarifverhandlung endet mit Schlichterspruch: Auf dem Bau soll es im kommenden Jahr höhere Mindestlöhne geben. Das sieht ein am Donnerstag getroffener Schlichterspruch für die Baubranche vor. Von der Anhebung der Mindestlöhne würden mehr als 200 000 Bauarbeiter profitieren. Das teilte die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in Berlin mit. Demnach wird die Lohnuntergrenze für Hilfsarbeiten auf dem Bau (Mindestlohn 1) bundesweit ab dem 1. April 2020 um 35 Cent auf...

  • Duisburg
  • 20.12.19
Das Anstoßen auf die Feiertage kann so oder so aussehen: im Job – oder ganz privat. Für Gebäudereinigerinnen gilt: Sie haben entweder Heiligabend oder Silvester frei. Dafür hat sich die IG BAU als Gewerkschaft der Reinigungskräfte stark gemacht.

IG BAU setzt Weihnachtsbonus für Gebäudereinigung durch

Zum ersten Mal für 9920 Reinigungskräfte in Duisburg und am Niederrhein: Heiligabend oder Silvester frei Für die größte Handwerkssparte in Duisburg und am Niederrhein ist es ein besonderer Advent: Zum ersten Mal werden die rund 9920 Reinigungskräfte in Duisburg und am Niederrhein einen Weihnachtsbonus bekommen. Sie haben in diesem Jahr Heiligabend oder wahlweise den Silvestertag als bezahlten Arbeitstag frei. Das teilt die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU Duisburg-Niederrhein mit. „Von...

  • Duisburg
  • 12.12.19
Anzeige
5 Bilder

Ein außergewöhnliches Jubiläum: 115 Jahre Schuhhaus Dismer
Ein Familien-Unternehmen mit Traditionsbewusstsein und einem guten Näschen für Marktentwicklung

115 Jahre Schuherfahrung, was für eine spannende Geschichte eines lokalen, über 4 Generationen inhabergeführten Familienunternehmens, welches sich stets dem Handel mit dem guten Schuh, geprägt mit einer modischen Aussage, verschrieben hat. Im November 1904 gründeten Heinrich und Julie Dismer in Essen ihren Schuhmachereibetrieb mit Schuhhandel. Das Stammgeschäft existiert heute noch und befindet sich in Essen-Holsterhausen auf der Gemarkenstraße 68.  Sohn Hans und Ehefrau Cläre gründeten...

  • Wesel
  • 27.11.19
Martin Schulz, Oliver Hallscheidt und Jens Grundei (v.r.) waren von der Resonanz auf den jüngsten Arbeitgebertag angetan. Das „Klassenziel“ war mehr als erreicht worden.
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

Praxisnahe Informationen für Pflegeklassen
AAWID hatte beim jüngsten Arbeitgebertag Akuras zu Gast – Viele Perspektiven aufgezeigt

„Aus- und Weiterbildung sind das A und O zum Weiterkommen im Berufsleben, und das gilt auch in den stark gefragten Pflegeberufen.“ Martin Schulz, Geschäftsführer des in Neumühl an der Holtener Straße 189 ansässigen Schulungscenters Rhein-Ruhr des Allgemeinen Aus- und Weiterbildungs-Institut Deutschlands (AAWID) weiß, wovon er spricht. Und Martin Schulz und sein Team nutzen jede Gelegenheit, den Pflegeschülern eine umfassende Aus- und Weiterbildung zu ermöglichen. Tage der Offenen Tür, Tage...

  • Duisburg
  • 23.11.19
Carsten Burckhardt, Mitglied des Bundesvorstandes IG BAU

Ab morgen – mitten im Bau-Boom: „Beton-Warnstreiks“ in Norddeutschland

Beim Baustoff Beton droht ein Engpass: Bei Beton und Betonfertigteilen wird es in den nächsten Wochen in Norddeutschland zu Produktionsausfällen kommen. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. Grund dafür sei ein sich zuspitzender Tarifkonflikt in der Baustoffindustrie. Bereits ab morgen (19. November) werde es Warnstreiks in der norddeutschen Beton- und Fertigteilindustrie sowie im Betonstein-Handwerk geben. Zum Auftakt werden sich die Arbeitsniederlegungen in...

  • Duisburg
  • 18.11.19
  •  1
Neues Self-Storage Unternehmen eröffnet in Duisburg-Kasslerfeld.

Lagermöglichkeiten in Kasslerfeld
Self-Storage-Unternehmen Top Box eröffnet Standort in Duisburg

Monatelang wurde intensiv gearbeitet an der Ruhrorter Straße 92 in Duisburg-Kaßlerfeld. Auf dem Gelände eines ehemaligen Autohauses hat das Self-Storage-Unternehmen Top Box Duisburg GmbH neu eröffnet. Im geräumigen Neubau, der speziell auf die Bedürfnisse der Storage-Branche zugeschnitten ist, bieten sich auf 6.000 Quadratmetern Lagermöglichkeiten und -räume in unterschiedlichen Größen für zahlreiche Bedarfslagen an. Den Duisburgern bietet sich somit zusätzlicher Abstellraum für Privates...

  • Duisburg
  • 15.11.19
Carsten Burckhardt, Mitglied des Bundesvorstandes IG BAU

Gewerkschafter Carsten Burckhardt ins EFBH-Präsidium gewählt

Der deutsche Baugewerkschafter Carsten Burckhardt ist heute in das Präsidium der Europäischen Föderation der Bau- und Holzarbeiter (EFBH) gewählt worden. Burckhardt, der auch Mitglied im Bundesvorstand der IG BAU ist, wurde von der EFBH-Generalversammlung in Wien für das Amt bestimmt. Die EFBH und ihre Mitgliedsorganisationen seien ein Garant dafür, dass es in Europas Arbeitswelt von morgen fair zugehe, sagte der 46-Jährige. „Aber gute Löhne und faire Arbeitsbedingungen sind nur mit...

  • Duisburg
  • 08.11.19

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.