Thomas Glup über Soutanen, Krimis und Pater Brown

11. September 2011
18:00 Uhr
Theater im Rathaus, 45127, Essen
In Kalender speichern
4. September 2011
18:00 Uhr
5. September 2011
18:00 Uhr
6. September 2011
18:00 Uhr
7. September 2011
18:00 Uhr
8. September 2011
18:00 Uhr
9. September 2011
18:00 Uhr
10. September 2011
18:00 Uhr
11. September 2011
18:00 Uhr
Thomas Glup ist Pater Brown.
  • Thomas Glup ist Pater Brown.
  • Foto: Archiv STADTSPIEGEL
  • hochgeladen von Melanie Berg

Thomas Glup spielt die Hauptrolle in der neuen Krimikomödie „Ein Fall für Pater Brown“ im Theater im Rathaus. Der beliebte Essener Mime gibt im Lokalkompass-Interview erste Einblicke in die Inszenierung und in sein Leben mit der Soutane...

Für Thomas Glup ist die Soutane ja kein ungewöhnliches Kleidungsstück...

„Stimmt, als Pater Veit Martin bin ich an diese Garderobe einfach gewöhnt. Und ich bin auch gerne Ordensmann. Ich versuche dabei dennoch immer mitten im Leben zu bleiben, mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen. Vor allem aber bin ich froh, zeigen zu können, dass Glaube und Humor gut zusammenpassen.“

Trifft das auch auf Pater Brown zu?

„Auf jeden Fall! Ich finde die Figur des Pater Brown von Heinz Rühmann gespielt, hat viel mit Pater Veit Martin gemeinsam. Beide sind schelmisch, haben den Schalk im Nacken. Sie stecken einfach voller Humor.“

Was ist für sie das besondere an dieser Inszenierung?

„Also, zum einen freue ich mich wahnsinnig darüber, dass wir den von mir sehr verehrten Heinz Rühmann-Pater Brown aus dem Fernsehen auf eine Theaterbühne bringen. Und ich mag die Rolle deshalb unheimlich gerne, weil ich gleich drei Typen darin vereinen kann: Heinz Rühmanns Interpretation, dazu Don Camillo, den ich ebenfalls sehr verehre, und auch einiges von mir in meiner Eigenschaft als Pater Veit Martin. Das ist eine schöne Kombination.“

Heinz Rühmann als Pater Brown hat es Ihnen angetan. Haben Sie noch einen anderen Lieblingsermittler aus Büchern oder Filmen?

„Lieblingsermittlerin! Ich mag Miss Marple sehr. Aber ich muss gestehen, ich lese sehr wenig Krimis, schaue sie mir lieber im Fernsehen an. Auch die moderneren Pater Brown-Geschichten schaue ich, aber ich gebe zu: nicht mit der gleichen Begeisterung wie bei Heinz Rühmann.“

Haben Sie eine Lieblingsszene in diesem Stück?

„Ja, aber die muss man eigentlich sehen... Es geht um in Alkohol eingelegten Kuchen. Und meine Haushälterin erlaubt mir nicht, ein zweites Stück zu nehmen. Ich freue mich immer, wenn ich ihr das dann doch versuche abzuluchsen. Herrlich ...“

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen