"Straßen.NRW" lädt zur Info-Messe "A 52" in die Gladbecker Stadthalle ein

6. September 2018
16:00 Uhr
Mathias-Jacobs-Stadthalle , 45964, Gladbeck

Gladbeck. Auch wenn es die Ausbaugegner immer wieder bestreiten: Die Planungen und auch das Genehmigungsverfahren für den Ausbau der B 224 zwischen dem Autobahnkreuz Essen-Nord (Autobahn A 42) und der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Buer (Autobahn A 52) schreiten immer weiter voran.

Eigenen Angaben nach ist den Verantwortlichen des Landesbetriebes "Straßen.NRW" dabei nach wie vor der enge Austausch und der direkte Dialog mit den Bürgern ein "sehr wichtiges Anliegen". Aus diesem Grund lädt nun die Regionalniederlassung Ruhr von "Straßen.NRW" alle Interessierten zu einer Infomesse ein, um über den aktuellen Stand in Sachen "Ausbau der B 224 zur A 52" als auch die nächsten Schritte zu informieren.

Die Info-Messe findet am Donnerstag, 6. September, in der Stadthalle in Gladbeck-Mitte, Friedrichstraße 53, von 16 bis 19 Uhr statt. Vor Ort werden den Besuchern auch Experten aus den Reihen von "Straßen.NRW" für Gespräche und Auskünfte zur Verfügung stehen.

Bekanntlich hat "Straßen.NRW" als Vorhabenträger im Zuge der so genannten "Öffentlichkeitsbeteiligung" umfangreiche Einwendungen von Privatpersonen als auch von Trägern öffentlicher Belange erhalten. Gegenwärtig werden nach Angaben von "Straßen.NRW" die Planfeststellungsunterlagen in den Abschnitten zwischen dem Autobahnkreuz Essen-Nord und dem künftigen Autobahnkreuz mit der Autobahn A 2 am Wasserschloss Wittringen ergänzt und geändert. Darüber hinaus sei für den Abschnitt nördlich der Autobahn A 2 (Stadtgebiet Gladbeck) die Umweltverträglichkeitsstudie abgeschlossen worden, weshalb nun die konkrete Planungen beginnen könnten.

"Straßen.NRW" schränkt diesbezüglich allerdings ein, dass für den Bereich nördlich der A 2 zu unterschiedlichen Themen noch Fachgutachten erstellt wurden und werden. Inhaltlich gehe es bei diese Gutachten um Verkehrsuntersuchungen sowie lärmtechnische Berechnungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen