Warum ich Nazi wurde - musikalische Lesung gegen die rechte Zeit

11. Februar 2020
19:00 - 21:00 Uhr
Evangelisch-Reformierte Kirche Hohenlimburg, Freiheitstraße 37, 58119, Hagen
auf Google Maps anzeigen

Musikalische Lesung mit Sven Söhnchen und Björn Nonnweiler im Gemeindehaus

Die Vergleiche zwischen den vermeintlich goldenen 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts und der heutigen Zeit sind derzeit ein beliebtes Thema für diverse Fernsehformate und kontroversen Diskussionen in Familien- und Freundeskreisen. Sind die Nöte und Sorgen der damaligen Gesellschaft, geprägt von den Auswirkungen des 1. Weltkrieges, vergleichbar mit der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Situation? Antworten auf die vielen Fragen im Veränderungsprozess der Wahrnehmungen findet man nur im gemeinsamen Diskurs aller Beteiligten.

Eine Grundlage zu diesen Gesprächen bietet der Hagener Ratsherr Sven Söhnchen mit einer Lesung aus dem Buch „Warum ich Nazi wurde“, welches vom Berliner Wieland Giebel veröffentlicht wurde.

In diesem umfangreichen Werk werden persönliche Stellungnahmen von Menschen im Jahr 1934 gesammelt, die im Rahmen eines Preisausschreibens mitteilten, warum sie sich zu den Nationalsozialisten hingezogen fühlten!

Die Evangelisch Reformierte Kirchengemeinde Hohenlimburg lädt zu einer musikalischen Lesung aus diesem Buch am Dienstag, 11. Februar 2020 um 19:00 h in das Gemeindehaus an der Freiheitstr. 37 ein.

Gibt es hier Vergleiche mit deutschtümelnden Annährungen zu vermeintlichen politischen Alternativen der Gegenwart? Und wie verhält sich eigentlich Nationalismus mit dem christlichen Glauben – damals, wie heute?

Die Lesung wird musikalisch begleitet vom Liedermacher Björn Nonnweiler, der den Berichten mit gefühlvollen Liedern der Friedensbewegung begegnet.

Im Anschluss gibt es im Gemeindehaus die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen – über die Unterschiede der Zeiten, über die Ängste der Bürger und die Verantwortung der Zukunft.

Die Lesung findet statt in Kooperation mit der Bielefelder Zeitung „Unsere Kirche“, die mit der Hohenlimburger Veranstaltung den Auftakt zu einer Lesereihe startet.

Autor:

Kirsten Elhaus aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen