Ausstellung von Dr. Florian Paelz im KettenschmiedeMuseum
"Kunst an Ketten"

Florian Paelz mit seinem neuesten Bild, das den Titel „Schachzug" trägt.
  • Florian Paelz mit seinem neuesten Bild, das den Titel „Schachzug" trägt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Angelika Fuhsy

Fröndenberg. Die in diesem Jahr 2. und insgesamt inzwischen 11. Ausstellung in der Reihe „Kunst an Ketten“ findet vom 7. bis 10. Juni im Westfälischen KettenschmiedeMuseum statt.
Unter dem Titel „Farbe in Form“ zeigt der Unnaer Künstler Dr. Florian Paelz eine eindrucksvolle Auswahl seiner Gemälde. Die Vernissage der Ausstellung findet am Freitag, 7. Juni, um 18 Uhr statt.
Nach der Begrüßung durch den Ausstellungsorganisator Norbert Muczka wird die Kunsthistorikerin Anke Schmich ausführlich in die Biografie des Künstlers und seine ausgestellten Werke einführen.
Musikalisch umrahmt wird die Ausstellungseröffnung vom Acoustic Jazz Trio Bönen.
"Wer die Bilder von Florian Paelz richtig sehen, einordnen und verstehen will, sollte seine außergewöhnliche Vita kennen", heißt es in der Einladung.
Florian Paelz wurde 1947 in Shanghai geboren und kam 1954 in das Kinderheim St. Mauritz in Münster. Nach dem Besuch der Handelsschule absolvierte er zunächst 1960 eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann sowie danach noch zur Gastronomiefachkraft. Nach der Bundeswehr 1966 machte er 1970 sein Abitur im Abendgymnasium Köln und studierte von 1970 bis 1971 Malerei bei Prof. Rainer Jochims in München.
1997 schloss er das Medizinstudium erfolgreich mit der Promotion ab und wurde nach der Tätigkeit als Facharzt für Anästhesie in München schließlich 1994 Leitender Oberarzt und 2004 Chefarzt im EK Unna und ab 2005 bis zum Ruhestand 2012 Chefarzt einer Privatklinik in Dortmund.
Nach dem Abschluss dieses erfolgreichen Berufslebens als Mediziner nahm Florian Paelz seine malerische Tätigkeit wieder auf und diese Malerei hat ihn als „Ruheständler“ wieder völlig eingefangen.
"Ich freue mich sehr, die außergewöhnliche, eindrucksvolle und nachdenkliche Malerei von Florian Paelz im KettenschmiedeMuseum zeigen zu können und hoffe, dass viele interessierte Besucher diese Werke an den vier Ausstellungstagen ansehen werden", lädt Norbert Muczka zu einem Besuch ein. 

Termine

 Vernissage: Freitag, 7. Juni, 18 Uhr.
 Öffnungszeiten der Ausstellung: Samstag, 8. Juni, Sonntag, 9. Juni, Montag, 10. Juni, jeweils von 10 bis 16 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen