60.000 Euro in 14 Jahren
Gas geben gegen Geld

230 Schüler trafen sich an der Sporthalle West, um beim traditionellen Sponsorenlauf wieder einmal alles zu geben, damit möglichst viel Geld für ein Hilfsprojekt in Myanmar zusammen kommt.
  • 230 Schüler trafen sich an der Sporthalle West, um beim traditionellen Sponsorenlauf wieder einmal alles zu geben, damit möglichst viel Geld für ein Hilfsprojekt in Myanmar zusammen kommt.
  • Foto: Stadt Gevelsberg
  • hochgeladen von Nina Sikora

Am  Freitag trafen sich zum 15. Sponsorenlauf des Gevelsberger Gymnasiums an der Sporthalle West 230 ambitionierte Schüler der fünften und sechsten Klassen, um gemeinsam mit Schirmherr und Bürgermeister Claus Jacobi für den guten Zweck zu laufen.

Die Erlöse des Traditionslaufes, der in den vergangenen 14 Jahren bereits über 60.000 Euro für weltweite Hilfsprojekte erzielen konnte, gehen in diesem Jahr an ein Projekt der Hilfsorganisation Misereor in Myanmar für sauberes Wasser und zum Schutz der Wälder.

Schwerpunkt „Nachhaltigkeit“

Erstmalig wurden die jüngsten Gymnasiasten in diesem Jahr beim Sponsorenlauf von ca. 50 Mitschülern der Jahrgangsstufen sieben bis Q1 (11. Klasse) begleitet, die im Rahmen des Erasmus-Programms den Schwerpunkt „Nachhaltigkeit“ behandeln und freiwillig eine Teilnahme am Lauf organisierten.

Lob vom Bürgermeister

Bürgermeister Claus Jacobi zeigte sich begeistert von dem Ehrgeiz der Schüler und lief wie in den Vorjahren die 2,5-Kilometer-lange Waldlauf-Strecke mit. Gemeinsam mit Schulleiterin Gabriele Streckert lobte er die besondere Teamleistung hinter dem Projekt: „Beim Sponsorenlauf arbeiten alle Akteure unseres Städtischen Gymnasiums an einem gemeinsamen Ziel. Seit 15 Jahren kommen Lehrer, Schülerschaft und deren Familienangehörigen als Sponsoren zusammen, um sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einzusetzen. Gleichzeitig können wir den Jüngsten unserer Schule das gute Gefühl vermitteln, dass jeder von uns etwas tun kann, um die Zukunft mit zu gestalten.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen