Erfolgreicher Wettkampf für die Wasserfreunde Gevelsberg in Letmathe

Nach einer Wettkampfreichen Woche Anfang Oktober uns guten Ergebnissen bei den Kreismeisterschaften in Hattingen und dem „eigenen“ Wettkampf in Gevelsberg gingen am 07.10.18 nochmal vier Aktive der Wasserfreunde Gevelsberg und ihre Trainerin Pamela Glagow beim Jugend- und Masterswettkampf in Letmathe sehr erfolgreich an den Start.
Die fünf Schwimmerinnen und Schwimmer kehrten insgesamt mit 16 Medaillen (12x Gold, 2x Silber und 2x Bronze) nach Gevelsberg zurück.
Neben dem Edelmetall erzielten die vier jüngeren Aktiven nach Zeitverbesserungen in Gevelsberg am nächsten Tag in Letmathe nochmals Steigerungen ihrer Bestzeiten.
Desweiteren standen erstmalige Starts über längere Strecken für die Jüngsten der Wasserfreunde auf dem Programm.
So ging Pia Weyland (Jg. 10) erstmals über 100m Rücken (1:54,21) und 50m Schmetterling an den Start. Mit der Zeit von 0:53,69 Min. über 50m Schmetterling katapultiert sich Pia auf Platz 15 ihres Jahrgangs in Deutschland! Über 50m Freistil verbesserte sie sich gegenüber dem Start am Vortag in Gevelsberg nochmals um 1,8 Sekunden auf die tolle Zeit von 0:44,09 Min.. Mit 1:43,28 Min. über 100m Freistil komplettierte sie ihren „goldenen“ Viersatz.
Emma Wagner (Jg. 07) ging erstmals über 200m Freistil an den Start und erhielt mit der Zeit von 3:33,44 Min. als Belohnung die Goldmedaille. Über 100m Rücken belegte sie mit einer Zeitverbesserung von 3,9 Sekunden auf 1:44,40 Min. ebenfalls den 1. Platz. Mit Zeitverbesserungen von ebenfalls bis zu drei Sekunden absolvierte sie die 100m Freistil und 50m Rücken. Hier belegte sie jeweils den undankbaren vierten Platz.
Ann Kathrin Ott (Jg. 09) legte die Strecke über 200m Brust bei ihrem ersten Start über diese Strecke mit der tollen Zeit von 3:52,20 Min. zurück und erhielt hierfür die Goldmedaille. Damit belegte die in Deutschland Platz 12 der Bestenliste in ihrem Jahrgang. Über 50m Brust (0:54,05) und 50m Rücken (1:03,17) belegte sie Platz zwei und drei.
Luis von der Heydt (Jg. 10) entwickelt sich aktuell ebenfalls zum Spezialisten über die Brustlage. Einen Tag nach dem Start in Gevelsberg verbesserte er sich über 100m Brust nochmals auf jetzt 2:09,30 Min.. Hierfür erhielt er die Goldmedaille. Über 50m Rücken konnte4 er das Treppchen für Platz zwei und aufgrund seiner Zeitverbesserung um 3,5 Sekunden auf 1:00,82 Min. über 50m Brust dann für Platz drei besteigen.
Aufgrund der ausgeschriebenen Masterswertung ging Pamela Glagow (AK 55) ebenfalls in Letmathe an den Start. Neben den normalerweise von ihr absolvierten 50m Strecken ging Pamela nach vielen Jahren auch über 100m Lagen (1:29,88) und 200m Freistil (2:55,74) an den Start. Aufgrund der gleichzeitig in Glabeck stattgefundenen NRW Mastersmeisterschaften war sie konkurrenzlos. Ihre Zeiten können sich im Vergleich der Bestzeiten aller Aktiven in der AK 55 in Deutschland sehen lassen. Ihre Platzierungen in der Bestenliste sind aktuell mit den in Letmathe geschwommenen Zeiten über 100m Lagen Platz 9, 200m Freistil Platz 8, 50m Rücken Platz 11 und 50m Brust Platz 15,
Insgesamt waren die knapp zwei Wochen für die Aktiven der Wettkampfmannschaften anstrengend, aber sehr erfolgreich und lassen die Beteiligten positiv auf die nächsten Wettkämpfe in diesem Jahr blicken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen